Hunde-Op Versicherung Testsieger

2. September 2018 Tania Dählmann

Die Hunde-Op Versicherung, die sich jeder leisten kann: Umfangreiche Leistungen – für kleines Geld.

Hunde-Op Versicherung Testsieger
Hunde-Op Versicherung Testsieger Berichte findet man selten und sollten lediglich als Anhaltspunkt dienen.





Hunde-Op Versicherung Testsieger der letzten Jahre

Testberichte zur Hundehaftpflicht sind seit Jahren ziemlich regelmäßig erhältlich, im Gegensatz zur Tierkrankenversicherung oder der Tier-Op Versicherung, für die es am Markt leider nur eine Handvoll an Angeboten gibt. Ob auf den 1. Blick ersichtlich oder nicht, aber hinter allen Angeboten stecken immer die selben: Agila, Allianz, Helvetia, Petplan, Uelzener.

☆ Berichte oder Testsieger 2018 ☆ u.a. Finanztest – NEU

ACHTUNG: neuer Bericht in Finanztest veröffentlicht >> Hunde-OP Versicherung Test auf Grundlage von u.a. Finanztest, Verbrauchertest-Online und Kundenreview 2018. Erfahren Sie mehr über Leistungen und Preise im aktuellen Hunde-Op Versicherung Marktüberblick.



⤋ Ältere Testsieger Berichte ⤋


Testsieger Ökotest 2014

Einen älteren fraglichen Testbericht stellte Ökotest im Juli 2014 auf. Hier wurde ein Fallbeispiel von einer Tierärztin konstruiert, in welchem Sie davon ausging, dass die Tierärzte überwiegend den 3-fachen Satz berechnen. „Testsieger“ wurde Agila und Petplan wurde 2. Die Uelzener landete nur auf dem 3. Platz mit der Begründung, dass die Erstattung ab dem 5. Lebensjahr des Hundes von 100% auf 80% gesenkt wird, was schlichtweg falsch ist (nur ältere zur Versicherung angemeldete Hunde bekommen 80% Erstattung, die jedoch auf 100% aufgestockt werden können).

Die Sicherheit bei der Testsieger Auswertung trügt. Durch die schlechte Recherche kann man als Kunde letztendlich auf vielen Kosten sitzen bleiben, wenn man sich an die Testsieger hält.
Wir haben den Testbericht überprüft und kommen zu einem ganz anderen Ergebnis:

Das Testergebnis im Detail finden Sie unten in der Tabelle.

Fazit Hunde-Op Versicherung Testsieger – Ökotest 2014

Der Agila Basistarif könnte bei teuren Diagnostik Kosten evtl. nicht ausreichend sein. Petplan übernimmt weder die Kosten für die letzte Voruntersuchung, noch die letzten Diagnostik Kosten – die in der Regel zu einer Operation führen, Im Basis und Exklusiv Tarif der Agila werden diese Kosten nur übernommen, wenn die Diagnostik am gleichen Tag, wie die OP, durchgeführt wird (dies wird in der Regel nur im absoluten Notfall der Fall sein).

Diese Kosten sind jedoch nicht zu unterschätzen und können auch gerne mal bis z. B. 1.000 € betragen z. B. für ein CT in München. Und bei Petplan ist Unzufriedenheit und stetiger Kundenärger vorprogrammiert, wenn verschiedene Posten auf der eingereichten Rechnung gestrichen werden und selbst Standard Op´s das zur Verfügung stehende Budget sprengen!

Hundekrankenversicherung Angebote
Grundsätzlich muß für jeden Hund – je nach Rasse und möglichen Erkrankungen – individuell das beste Angebot manuell herausgefunden werden, ein Testbericht kann u. U. ein schlechter Ratgeber sein und sollte sich an den Kundenbedürfnissen und nicht an den Tierarztbedürfnissen orientieren.
Und dem Tierarzt ist es nämlich letztendlich egal, von wem er sein Geld bekommt!

Allianz, Helvetia + Uelzener besser als die Testsieger!

Testsieger Begründung laut Ökotest Petplan Agila Anmerkung
„Tierärzte rechnen am häufigsten den 3-fachen Satz ab“ Der 3-fache Satz wird von
Petplan nur gegen einen monatlichen Mehrbeitrag übernommen
Agila rechnet bis zum 3-fachen Satz ohne Mehrbeitrag ab Laut Aussage der Versicherung und der Kunden stimmt dies nicht, viele Tierärzte rechnen sogar nur den 1-fachen Satz ab, in besonderen Fällen den 2-fachen und ganz selten in komplizierten Notfällen den 3-fachen Satz. Es kann auch nicht auf Gutdünken abgerechnet werden, denn die Tierärzte müssen sich an die GOT Verordnung halten.
„In der Hunde-Op Versicherung werden sowieso nur gesunde Hunde angenomen“ Richtig, Hunde mit Vorerkrankungen haben bei Petplan keine Chance Richtig, Hunde mit Voerkrankungen haben bei der Agila keine Chance Stimmt nicht: Bei der Helvetia, Allianz und der Uelzener werden Vorerkrankungen geprüft und evtl. mit einer begrenzten oder unbegrenzten Ausschlußklausel versehen
„Angeborene Erkrankungen sind sowieso grundsätzlich ausgeschlossen“ Richtig bei Petplan Nur bedingt richtig bei der Agila Wenn eine angeborene Erkrankung erst später ausbricht, fällt sie bei den „Nicht-Testsiegern“ nicht grundsätzlich unter die Ausschlüsse. Es kommt darauf an, um welche Erkrankung es sich handelt und wo man die Versicherung abgeschlossen hat.
„Es gibt grundsätzlich nur gedeckelte Versicherungssummen“ Stimmt ausgerechnet beim 2. Platz Petplan, max. 2.000 Euro, die unter Umständen noch nicht einmal für einen Kreuzbandriss ausreicht! Stimmt nicht beim Testsieger Agila Exklusiv Tarif Stimmt nicht bei der Helvetia oder der Uelzener, die nur auf „Platz 3“ gekommen ist. Die Versicherungssumme ist unbegrenzt!
Achtung: Die in Ökotest ausgewiesenen Zahlbeiträge können nur zu groben Orientierung dienen Bei Petplan wird nämlich im Schadensfall regelmäßig das Gewicht des Hundes überprüft und der Beitrag angepaßt. Auch bei der Agila wird der Beitrag teurer, wenn der Hund die nächste Altersklasse erreicht. Vor allem Rassehunde können bei der Agila sehr teuer sein. Bestimmte Hunde, die nicht in der Fallkonstellation berücksichtigt wurden, sind bei der Agila oder bei Petplan teurer (im Test wurden nur die günstigsten Rassen berücksichtigt). Bei der Fallkonstellation mit dem Schäferhund wurde nicht berücksichtigt, dass Schäden im Zusammenhang mit einer Wachhundtätigkeit, wie oftmals beim Schäferhund üblich, bei Petplan nicht übernommen werden. Diesen Ausschluß findet man weder bei der Agila, noch bei der Uelzener oder Helvetia.
Versteckte Fallen lauern ausgerechnet bei den „Testsiegern“ Bei Petplan sollte man sich noch zusätzlich Geld zur Seite legen für Untersuchungen, die nicht bezahlt werden, keinen Impftermin verpassen und genügend Geld haben, um nur 1x im Jahr die Rechnungen einzureichen. Umfangreiche rassespezifische Ausschlüsse für Englische und französische Bulldogge, Mops und Shar Pei, sowie Schäden durch bestimmte Hunde-Sportarten oder durch Wachhundtätigkeit.
Untersuchungskosten wie Blut-, Gewebe-, Urin- oder Stuhluntersuchung, Narkose, Röntgen, Echoskopie, EKG, MRT (750€), CT (Wirbelsäule 1.000€), Scan und Szintigrafie werden überhaupt nicht übernommen. Übernachtungskosten in der Tierklinik werden lediglich für 10 Tage übernommen und dies auch nur 1x pro Versicherungsjahr. Keine Erstattung bei Zahnextraktion oder Erkrankungen der Geschlechtsorgane, sowie weitere Krankheits- und Op-Ausschlüsse.
Es werden nur Behandlungskosten mit einem absehbaren Behandlungserfolg übernommen; stirbt der Hund bei einer Op, wo die Chancen von vorne herein schlecht standen, könnten Sie auf der Rechnung sitzen bleiben. Die Versicherungssumme reicht noch nicht einmal für einen Kreuzbandriss (2.600 €) – in 80% folgt kurze Zeit später der Kreuzbandriss auf der anderen Seite, diesen müsste man dann komplett selbst bezahlen!
Bei Petplan muss der Kunde immer in Vorkasse treten, da bei Petplan keine Direktabrechnung mit dem Tierarzt oder der Tierklinik vorgesehen ist. Die angegebene SB pro Rechnung trifft bei weitem nicht zu, denn aufgrund vieler fehlender Standard OP´s, beträgt die „echte“ SB bis zu 100% der Rechnung.
Bei der Agila kann es mit dem Basistarif und der gedeckelten Versicherungssumme von 2.500 € ziemlich eng werden, wenn teure Diagnostik Kosten erforderlich sind und der Basistarif landete auf dem 2. Platz. Röntgen, MRT etc. werden nur übernommen, wenn Sie direkt am OP-Tag entstanden sind. Sollte Ihr OP-Termin erst einige Tage später sein, müssen Sie die Kosten selber tragen. Die Uelzener hat weder eine Deckelung der Versicherungssumme, noch bei den Untersuchungskosten.
Notwendige Untersuchungs- und Diagnostikkosten werden zu 100% übernommen. Ein CT kann bis zu 480 € kosten, MRT bis zu 1.000 €, Szintigrafie bis zu 360 €, Arthroskopie bis zu 750 €.

Rechnungen können immer sofort eingereicht werden und der Tierarzt oder die Tierklinik kann sogar direkt mit der Versicherung abrechnen.

Ausschlüsse weder bei Wachhundtätigkeit noch bei Hunde-Sportarten bekannt.

“Kostenübernahme nur bei einem absehbaren Behandlungserfolg” finden Sie weder bei der Helvetia noch bei der Uelzener. Kosten nach einer Op werden je nach Versicherung zwischen 12 – 15 Tage übernommen und zwar pro Fall.

Der Tierarzt oder die Tierklinik kann auch direkt mit der Versicherung abrechnen und der Kunde muss nicht in Vorkasse treten.

Der aktuelle Hunde-Op Versicherung Leistungstest auf Grundlage von u.a. Finanztest 2016, Verbrauchertest-Online und Kundenreview 2016.


Hunde-Op Versicherung unsere Meinung über den Bericht in Finanztest 2011

Finanztest Bericht aus 2011: Der vorletzte Testbericht stammt aus der Zeitung Finanztest – Ausgabe 02/2011. Hier wurden alle Angebote zur Hundekrankenversicherung und der Hunde-Op Versicherung untersucht (Agila, Axa, Allianz, Helvetia, Uelzener) und der ein oder andere Rat zur Hunde-Op Versicherung gegeben. Ein Hunde-OP Versicherung Testsieger wurde nicht gekürt.


Unsere Pro und Contra Argumente zum
Hunde-OP Versicherung Vergleich aus Finanztest 2011

Im Tierversicherung Test von Finanztest aus 2011 wird die AXA als günstigster Anbieter für die Hunde-Op Versicherung benannt.
Hunde-Op Versicherung Testsieger
Mittlerweile bietet die Axa Versicherung keine Tierkrankenversicherung oder Tier-Op Versicherung mehr an – im Gegenteil: alle Versicherten aus diesem Bereich wurden zur nächsten Hauptfälligkeit auch noch gekündigt. Dies hat z. T. natürlich fatale Auswirkungen für die Hundehalter, die dort einen Hund versichert hatten, der mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Wenn überhaupt, können ältere Hunde nämlich nur noch mit Einschränkungen versichert werden.
Natürlich war dieser Schritt nicht unbedingt vorhersehbar, nichts desto Trotz, kann man mit einem überwiegenden Preisvergleich, wie in diesem Fall geschehen, sehr schnell auf die Nase fallen.
Denn vollkommen unberücksichtigt wurde im Test, die jahrelange Erfahrung auf diesem Versicherungsgebiet, auch Leistungseinbußen zu Lasten der Kunden wurden hier eher positiv, als negativ bewertet!

Wer den Test richtig gelesen hat, dem muss nach unserer Meinung nach bewußt geworden sein, dass die einzigen uneingeschränkt empfehlenswerten Hunde-Op Versicherungen die Uelzener und die Agila Versicherung sind – und nicht die AXA – da dies die einzigen Anbieter sind, die keine Erstattungsgrenzen im Programm haben, sondern bei Operationen ohne Einschränkungen bzw. Höchstlimit leisten. Der Besitz einer Hunde-Op Versicherung wird unserer Meinung nach im Testbericht ad absurdum geführt, wenn ich im Falle einer Operation für eine Preis Ersparnis von 57 Euro im Jahr, am Ende 2.000, 3.000 oder 4.000 Euro Zuzahlung leisten muss, weil die Erstattungsgrenze der AXA zu niedrig angesetzt war. Es sei denn man geht einfach grundsätzlich davon aus, daß nie etwas passiert, dann ist jedoch auch der Besitz einer solchen Versicherung fraglich.

Hunde-Op Testsieger oder ähnliche Ratschläge – nicht das Non plus Ultra

Unser o. g. Beispiel zeigt wieder einmal sehr deutlich, daß ein Test oder Rat lediglich für eine grobe Orientierung genutzt werden kann und man auf gar keinen Fall einfach blindlings den Testsieger, die Empfehlung oder den Rat irgendeiner Zeitschrift abschließen sollte – was in diesem Fall sowieso nicht mehr möglich ist.
Darüberhinaus ging aus dem Bericht für den Hundehalter auch nicht klar und deutlich hervor, daß es nur eine Versicherung (die Uelzener) gibt, die bei einem Abschluß bis zum 6. Lebensjahr lebenslang auf die Zahlung einer Selbstbeteiligung verzichtet.
Weitere Pluspunkte: Keine Altersbeschränkung für die Aufnahme, keine Beitragsunterschiede nach Rassen, Größen oder Haltung des Hundes. Da die Uelzener nicht aktiv am Test teilnehmen durfte, hatte diese aber auch keinerlei Einfluß auf die Ergebnisse. Ein Schelm wer Böses dabei denkt;-)

Aber nicht nur bei Finanztest stellt sich die Frage, ob dieser Testbericht für Ihre Rasse wirklich relevant sein kann…

In einer anderen Zeitschrift, die ebenfalls regelmäßig Testberichte für ganz verschiedene Dinge veröffentlicht, wurde die Agila Versicherung in den letzten Jahren bereits 2x Testsieger. Als „Gegenleistung“ erhielt die Zeitung eine längere Anzeigenschaltung von der Versicherung – so wird es unter den Finanzdienstleistern zumindest erzählt. Dafür gibt es bisher allerdings keine Beweise. Auf jeden Fall gab es schon häufiger Skandale, um begehrte Ratings, Rankings oder Testsieger. Auch Finanztest geriet bei bestimmten Testberichten schon häufiger in ein Kreuzfeuer, weil die veröffentlichten Ergebnisse zum Teil nicht stimmen sollten. Um das ganze humorvoll auszudrücken: „Vertraue keinem Test, den Du nicht selber gefälscht hast!“.

Ihr Fazit sollte hier grundsätzlich lauten: Hinterfragen Sie die Ergebnisse und bilden Sie sich stets ein eigenes Urteil darüber.

Die Entscheidung liegt bei Ihnen

Ein „Hunde-Op Versicherung Testsieger“ kann nur Ihr persönlicher Favorit sein, der Ihrer Ansicht nach den gewünschten Anforderungen gerecht wird sowie preiswert und unkompliziert in der Schadensregulierung ist. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen einen Hunde-Op Versicherung Vergleich, der ganz wesentliche Merkmale enthält und Ihnen eine individuelle Preisberechnung ermöglicht.
Das gleiche gilt übrigens auch für die Hundekrankenversicherung, die für einige vielleicht eher in Frage kommt, weil Sie sich einen umfassenderen Versicherungsschutz für Ihren Hund wünschen – allerdings ist dies auch ganz klar eine Preisfrage!

Vorschau
Hunde-Op Versicherung Preisvergleich



Unser Hunde-Op Versicherung Vergleich beinhaltet nur auch wirklich z. Zt. gültigen Angebote auf dem Markt wie z. B. die:

– Agila Hunde-Op Versicherung
– Allianz Hunde-Op Versicherung
– PetCare Hunde-Op Versicherung (Helvetia Hunde-Op Versicherung)
– Uelzener Hunde-Op Versicherung

Ausführliche Anbieterinformationen finden Sie bei uns hier: Hunde-Op Versicherung Anbieter

Hunde-Op Versicherung Vergleich

Die Antwort, wer in Ihrem Fall als Top Favorit gilt, kann nur über einen individuellen Preis- Leistungsvergleich erfolgen.



Weitere Info´s zum Thema Hunde-Op Versicherung




Das Themengebiet Hunde-Op Versicherung Testsieger gehört zum Bereich Hundeversicherung unter der Rubrik Tierversicherungen und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.