Jagdhaftpflicht Einschlüsse

16. März 2015 Tania Dählmann

Die Jagdhaftpflicht Einschlüsse sind sehr umfangreich und umfassen alle jagdtypischen Ereignisse.

Jagdhaftpflicht Einschlüsse
Die Jagdhaftpflicht Einschlüsse bieten einen Rundumschutz.


  • Jagdhaftpflicht Einschlüsse FAQ




  • Jagdhaftpflicht
  • mehr Informationen

Jagdhaftpflicht Einschlüsse

Die Jagdhaftpflichtversicherung Einschlüsse beinhalten:
Besondere Bedingungen BBR Jagd 2005

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers aus:

  • dem erlauben Besitz und dem Gebrauch von Hieb-, Stoß- und Schusswaffen sowie Munition und Geschossen, auch außerhalb der Jagd ( z. B. aus der Aufbewahrung, beim Gewehr reinigen, bei Teilnahme an Übungs- und Preisschießen – nicht jedoch zu strafbaren Handlungen
  • aus fahrlässigem Überschreiten der Notwehr
  • aus fahrlässigem Überschreiten von Rechten im Jagdschutz
  • aus Halten und Führen, auch abrichten und ausbilden von Beizvögeln und von höchstens zwei brauchbaren oder sich nachweislich in jagdlicher Abrichtung befindlichen Jagdhunden
  • mitversichert ist hier auch die gesetzliche Haftpflicht des Hüters, sofern er nicht gewerbsmäßig tätig ist
  • aus der Teilnahme an Jagdhunde-Gebrauchsprüfungen
  • als Eigentümer, Halter oder Führer von Wasserfahrzeugen, nicht jedoch Motorbooten
  • als Dienstherr der im Jagdbetrieb beschäftigen Personen
  • weiterhin mitversichert ist, der gesetzliche Vertreter des Versicherungsnehmers und solcher Personen, die er zur Leitung oder Beaufsichtigung des versicherten Betriebes oder eines Teiles desselben angestellt hat
  • sämtliche übrige Betriebsangehörige für Schäden, die sie in Ausführung ihrer dienstlichen Verrichtungen für den Versicherungsnehmer verursachen
  • Besitz, Betrieb und Unterhaltung von jagdlichen Einrichtungen wie Hochsitze, Fütterungen, Jagdhütten
  • Personen- und Sachschäden Dritter (Produkthaftpflicht) aus dem in Verkehr bringen von Wild bzw. Wildbret
  • erlaubtes Bejagen und Erlegen von Tieren, die nicht dem Jagdrecht unterliegen, z. B. Gehegewild, entlaufene Rinder, Rabenvögel sowie von Kaninchen, Tauben und dergleichen in befriedeten Bezirken
  • Gewässerschadenrisiko – außer als Inhaber von Anlagen zur Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen und aus der Verwendung dieser gelagerten Stoffe
  • Rettungskosten, auch erfolglose zur Abwendung oder Minderung des Schadens




Das Themengebiet Jagdhaftpflicht Einschlüsse gehört zur Rubrik Haftpflichtversicherung im Themenberereich Versicherungen und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

 

Wir freuen uns über ↴ eine positive Bewertung für die Gratis Informationen

[Total: 0 Average: 0]
Show Buttons
Hide Buttons