Private Krankenversicherung Berechnung

12. März 2015 Tania Dählmann

Die private Krankenversicherung Berechnung muss individuell erfolgen, je nach Familienstand, SB oder Risikozuschlag.

Private Krankenversicherung Berechnung
Die Private Krankenversicherung Berechnung ist an andere Voraussetzungen geknüpft, als die gesetzliche.


  • Merkmale zur PKV Berechnung
  • PKV Berechnung Risikozuschlag
  • PKV Berechnung mit SB
  • PKV Berechnung für die Familie
  • PKV Berechnung Rückstellungen




  • Krankenversicherung
  • mehr Informationen
  • Krankenversicherung Video

Private Krankenversicherung Berechnung FAQ

Die Private Krankenversicherung Berechnung des Beitrags richtet sich nach folgenden Merkmalen:

  • das Eintrittsalter
  • das Geschlecht
  • der Gesundheitszustand
  • der ausgewählte Versicherungsschutz
  • die Höhe der Selbstbeteiligung
  • die Anzahl der zu versichernden Personen
  • + 10%-igen Altersrückstellungszuschlag.

Je jünger eine Person bei Abschluss ist, desto geringer fällt in der privaten Krankenversicherung Berechnung der Beitrag aus!

Private Krankenversicherung Risikozuschlag, Ausschluss

Gibt es bereits Vorerkrankungen, kann auf den normal zu entrichtenden private Krankenversicherung Beitrag ein Risikozuschlag erhoben werden. Die PKV Berechnung des Risikozuschlags erfolgt individuell, je nach Schwere der Vorerkrankung, oder die genannte Vorerkrankung wird in der privaten Krankenversicherung komplett vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Exklusiv gewählter Versicherungsschutz fällt in der private Krankenversicherung Berechnung teurer aus, als eine gewünschte Basisabsicherung.


Private Krankenversicherung Selbstbeteiligung

Entscheidend für die Berechnung des Beitrags, ist auch die Höhe der gewählten Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung kann in der privaten Krankenversicherung in Form einer festen Summe vereinbart werden oder prozentual, wenn dies gewünscht wird. Oft wird die Selbstbeteiligung in der privaten Krankenversicherung auch nur für den ambulanten Bereich vereinbart, wo wir auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung unsere Selbstbeteiligung zu tragen haben, z. B. Praxisgebühr, Eigenanteil Massagen und Krankengymnastik, Medikamente, Krankenhaus etc., nur dass uns die zu tragende Höhe der Selbstbeteiligung in der gesetzlichen Krankenversicherung für das kommende Jahr nicht unbedingt bekannt ist, im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung. Haben wir z. B. über die private Krankenversicherung im ambulanten Bereich eine feste Selbstbeteiligung in Höhe von 300 € im Jahr vereinbart, wird darüberhinaus alles zu 100% von der privaten Krankenversicherung übernommen und im stationären Bereich hätten wir überhaupt keine Selbstbeteiligung zu tragen.


Private Krankenversicherung Berechnung für die Familie

In der private Krankenversicherung Berechnung müssen im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung, alle Personen einzeln berechnet und versichert werden. Für eine Familie mit mehreren zu versichernden Kindern, lohnt sich der Abschluss einer privaten Krankenversicherung oftmals nicht.

Private Krankenversicherung Berechnung der Altersrückstellungen

Zusätzlich wird über die private Krankenversicherung Berechnung des Beitrags ein 10%-iger Altersrückstellungszuschlag erhoben, der bis zum 60. Lebensjahr zu zahlen ist. Dieser Zuschlag wird verwandt, um den Beitrag der privaten Krankenversicherung ab dem 65. Lebensjahr konstant zu halten. Ab dem 80. Lebensjahr sind in der privaten Krankenversicherung Beitragsreduzierungen möglich.



Das Themengebiet Private Krankenversicherung Berechnung gehört zur Rubrik Krankenversicherung im Themenberereich Versicherungen und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Krankenversicherung Video

Lassen Sie sich von unseren kurzweiligen Krankenversicherung Video inspirieren und schauen Sie sich wichtige Informationen zum Leistungspektrum der Krankenversicherung an. Unsere Videos sind mit Ton und Hintergrundmusik hinterlegt. Bitte schalten Sie Ihre Lautsprecher am Computer an. Wenn Sie mit der Maus auf dem jeweiligen Video nach unten scrollen, können Sie das Video auch jederzeit abbrechen.

Kurzvideo: zur Krankenversicherung als Entscheidungshilfe (2.39 min)



[jwplayer mediaid=“12622″]

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.