Riester-Rente Fragen und Antworten

30. August 2018 Tania Dählmann

Frage und Antworten: Häufig gestellte Fragen zur Riester-Rente.

Riester-Rente

Nicht selten kommen vor Abschluss einer Riester-Rente viele Fragen auf. Die häufigsten haben wir hier zusammen getragen.



  • Riester-Rente Informationen




  • Rentenversicherung
  • mehr Informationen
  • Rentenversicherung Video

Riester-Rente Informationen

Wird die Riester-Rente auf die Grundsicherung angerechnet?
Wie hoch ist die Riesterförderung?
Wer erhält bei der Riester Rente die Kinderzulage?
Anrechnung der Riester Hinterbliebenenrente auf die Witwenrente?
Wie hoch ist der Mindesteigenbeitrag bei der Riester-Rente?
Wie errechnet sich der Eigenbeitrag zur Riester-Rente?
Was passiert mit der Riester Rente bei Unterschreitung des Mindesteigenbeitrags?
Riester Steuer
Wie erhalte ich den Riester-Rente Steuervorteil?
Muss ich als Rentner auf die Riester-Rente Steuern zahlen?
Wer erhält eine Förderung zur Riester-Rente?
Welche Riester Produkte gibt es?
Welche Vorteile bietet die Riester-Rente?
Wie hoch fällt die Kapitalauszahlung bei der Riester-Rente aus?
Was passiert, wenn ich die Riester-Rente kündige?
Was ist ein Riester Zulagenantrag?
Riester fehlender Zulagenantrag
Was passiert mit der Riester-Rente, wenn mein Einkommen steigt?
Was ist eine schädliche verwendung bei der Riester-Rente?
Ist eine Beitragsfreistellung der Riester-Rente möglich?
Was passiert mit der Riester-Rente im Todesfall?
Welche Einschlüsse gibt es bei der Riester-Rente?
Wird die Riester-Rente auch im Ausland gezahlt?
Wohnriester – worauf achten?
Betriebliche Altersvorsorge mit Wohnriester möglich?

Wird die Riester-Rente auf die Grundsicherung angerechnet?

Trotz aller Diskussionen: Die Riester Rente wird bei der Bedürftigkeitsprüfung nicht mit angerechnet! Dies gilt, solange nicht mehr als der jeweilige Förderhöchstbetrag eingezahlt wird.

Wie hoch ist die Riesterförderung?

Die Riesterförderung besteht aus Grundzulage, Kinderzulage und Steuersparnis. Die Grundzulage der Riester-Rente beträgt 154 €, die Kinderzulage seit 2008 – 300 €.

Wer erhält bei der Riester-Rente die Kinderzulage?

Die Förderung der Kinderzulage in der Riester-Rente wird grundsätzlich der Mutter zugeordnet, ansonsten erhält derjenige die Kinderzulage, der auch das Kindergeld erhält.

Anrechnung der Riester Hinterbliebenenrente auf die Witwenrente?

Die Rentenzahlung aus der Riester-Rente wird nicht als Einkommen auf die gesetzliche Witwenrente angerechnet.

Wie hoch ist der Mindesteigenbeitrag bei der Riester-Rente?

Der Mindesteigenbeitrag zum Erhalt der vollen Riesterförderung beträgt 4% des Vorjahres Bruttogehaltes. Für alle, die über kein Einkommen verfügen – 60 Euro im Jahr.

Wie errechnet sich der Eigenbeitrag zur Riester-Rente?

Der Eigenbeitrag zur Riester-Rente errechnet sich aus dem Mindesteigenbeitrag abzüglich der Grundzulage und bei Familien auch abzüglich der Kinderzulage.


Was passiert mit der Riester-Rente bei Unterschreitung des Mindesteigenbeitrags?

Auch wer den Mindesteigenbeitrag nicht zahlen kann oder möchte, kann trotzdem eine Riester-Rente abschließen, mit seinem gewünschten Beitrag. Bei Unterschreitung des Mindesteigenbeitrags zur Riester-Rente werden die Zulagen lediglich anteilig gekürzt.

Riester Steuer

Die Beiträge zur Riester-Rente können als Sonderausgaben von bis zu 2.100 € bei der Steuer geltend gemacht werden.

Wie erhalte ich den Riester-Rente Steuervorteil?

Möchten Sie Ihren Steuervorteil nutzen und Ihren Sonderausgabenabzug bei der Steuer geltend machen, müssen Sie Ihrer Steuererklärung eine Durchschrift des Zulagenantrags einreichen und die Anlage AV zur Einkommensteuererklärung ausfüllen und ebenfalls einreichen.

Muss ich als Rentner auf die Riester-Rente Steuern zahlen?

Der Bezug von Rentenzahlungen aus der Riester Rente sind im Rentenalter voll steuerpflichtig.

Wer erhält eine Förderung zur Riester-Rente?

Fast jeder ist förderfähig, Ausnahmen: Mitglieder einer berufsständischen Versorgungseinrichtung, nicht pflichtversicherte Selbständige und freiwillig Versicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Welche Riester Produkte gibt es?

Als Riester Produkte erhältlich sind: private Rentenversicherungen, Fondsparplände, Banksparpläne, betriebliche Direktversicherung, Pensionskassen, Pensionsfonds.

Riester-Rente Vorteile

Die Vorteile der Riester-Rente sind: Zertifizierung des Produktes, die Garantie auf die eingezahlten Beiträge incl. Zulagen, die Rentenzahlung darf nicht vor dem 60. Lebensjahr erfolgen, lebenslange Rentenzahlung, Schutz vor Abtretung, Pfändung und Anrechnung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe, die Abschluss und Verwaltungskosten müssen auf einen Zeitraum von 5 Jahren verteilt werden, die jährliche Zusendung eines Kontoauszugs.

Wie hoch fällt die Kapitalauszahlung bei der Riester-Rente aus?

Zulässig ist eine einmalige Kapitalauszahlung im Rentenalter von max. 30%.

Was passiert, wenn ich die Riester-Rente kündige?

Die Riester-Rente kann mit einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende gekündigt oder gewechselt werden. Bei Kündigung sind alle erhaltenen Förderungen zurückzuzahlen und erhaltene Kapitalerträge müssen versteuert werden. Bei einer Teilkündigung gilt die Förderungsrückzahlung und Besteuerung anteilig.

Was ist ein Riester Zulagenantrag?

Zur minimierung des Verwaltungsaufwandes wurde der Dauerzulagenantrag entwickelt – einmalig ausfüllen, einreichen, Förderungen regelmässig erhalten. Bei der betrieblichen Riester-Rente ist der Dauerzulagenantrag in der Personalabteilung des Betriebes erhältlich oder direkt beim Anbieter. Änderungen der Förderungsvoraussetzungen müssen unaufgefordert mitgeteilt werden. Diese sind im einzelnen: die Änderung der Anzahl von zulagenberechtigten Kindern, Beendigung der Berufsausbildung bei Kindern, Eheschließung und Scheidung.

Riester fehlender Zulagenantrag

Sie erhalten jährlich einen Kontoauszug zur Wertentwicklung Ihrer Riester-Rente, diesem liegt ein Antrag auf Zulagenförderung bei. Dieser muss dann bis zum Ende des Jahres ausgefüllt und eingereicht werden.

Was passiert mit der Riester-Rente, wenn mein Einkommen steigt?

Die Anpassung der Beitragszahlung in der Riester-Rente müssen Sie selbstverantwortlich übernehmen, wenn Sie weiterhin die volle Förderung erhalten möchten.

Was ist eine schädliche verwendung bei der Riester-Rente?

Unter schädlicher Verwendung versteht man jegliche Kapitalentnahme aus der Riester-Rente, z. B. auch die Kündigung der Riester Rente. Erlaubt ist lediglich eine Kapitalentnahme zur Eigenheimfinanzierung.

Ist eine Beitragsfreistellung der Riester-Rente möglich?

Eine Beitragsfreistellung der Riester-Rente ist jederzeit möglich und förderunschädlich. Die eingezahlten Beiträge werden weiterhin verzinst und Sie erhalten auch aus diesem wesentlich geringerem Kapital im Rentenalter eine lebenslange Rentenzahlung.


Was passiert mit der Riester-Rente im Todesfall?

Im Todesfall kann das angesammelte Kapital ohne Abzüge auf den Vertrag des Ehegatten übertragen werden. Ein Anspruch muss innerhalb des 1. Todesjahres geltend gemacht werden, innerhalb dieser Zeit ist auch noch ein Abschluss dafür möglich, falls noch kein Vertrag bestehen sollte. Bei einer Kapitalauszahlung im Todesfall müssen die Förderungen zurückgezahlt und das Kapital besteuert werden. Das gleiche gilt bei einer Vererbung an die Kinder, zusätzlich entfällt in diesem Fall dann evtl. auch noch die Erbschaftssteuer an, es sei denn Sie haben bei Vertragsabschluss die Zahlung einer Witwen- oder Waisenrente vereinbart, die allerdings nur für den im Haushalt lebenden Ehepartner oder für die noch Kindergeldberechtigten Kinder unschädlich ist.

Welche Einschlüsse gibt es bei der Riester-Rente?

Der Einschluss einer Invalidenrente oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist in der Riester-Rente grundsätzlich möglich, allerdings darf der Beitragsaufwand für diesen Teil lediglich 15% des Gesamtbeitrags betragen.

Wird die Riester-Rente auch im Ausland gezahlt?

Befindet sich bei Auszahlung der Riester-Rente der Wohnsitz im Ausland, müssen die Förderungen und Steuervorteile zurückgezahlt werden. Die Rückzahlung kann in Raten erfolgen, indem an den Staat 15 % der monatlichen Rentenauszahlung abgetreten werden.

Wohnriester – worauf achten?

Die Kapitalauszahlung zur Finanzierung eines Eigenheimes ist möglich ab 10.000 € bis max. 50.000 €. Das entnommene Kapital muss bis zum 65. Lebensjahr zinslos in den Riester Vertrag zurückgezahlt werden. Zu diesem Zweck erstellt die BFA einen verbindlichen Rückzahlplan. Die 1. Rate ist spätestens 2 Jahre nach Entnahme fällig. Der Rückzahlungsplan muss eingehalten werden, bei einem Rückstand von mehr als 12 Monaten, droht sonst eine schädliche Verwendung mit empfindlichen Konsequenzen. Es müssen dann nicht nur die Förderungen und das entnommene Kapital zurückerstattet werden, sondern zusätzlich muss die Wertsteigerung des noch nicht zurückgezahlten Kapitals nachversteuert werden, der Zinssatz betragt hierfür 5%. Bei späterer Vermietung oder Verkauf des Hauses muss die Förderung anteilig zurückgezahlt werden.

Betriebliche Altersvorsorge mit Wohnriester möglich?

Eine Kapitalentnahme aus der Riester-Rente in Form der betrieblichen Altersversorgung ist nicht möglich. Bei Betriebsrenten ist „Wohnriester“ nicht zulässig.




Das Themengebiet Riester-Rente Informationen gehört zum Bereich Rentenversicherung und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Rentenversicherung Video

Lassen Sie sich von unseren kurzweiligen Rentenversicherung Video inspirieren und schauen Sie sich wichtige Informationen an. Unsere Videos sind mit Ton und Hintergrundmusik hinterlegt. Bitte schalten Sie Ihre Lautsprecher am Computer an. Wenn Sie mit der Maus auf dem jeweiligen Video nach unten scrollen, können Sie das Video auch jederzeit abbrechen.

Kurzvideo: zur Rentenversicherung als Entscheidungshilfe (3.16 min)



[jwplayer mediaid=“12599″]

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.