Tierkrankenversicherung für Pferde

26. Januar 2015 Tania Dählmann

Die Tierkrankenversicherung für Pferde – günstig und gut: Sicherheit für Pferd und Halter!

Tierkrankenversicherung für Pferde
Die Tierkrankenversicherung für Pferde minimiert die Krankheitskosten für den Pferdehalter und ist günstiger, als Sie glauben.


  • Tierkrankenversicherung für Pferde
  • Standardleistungen
  • Kostenfalle Pferd
  • Pferdekrankenversicherung Vergleich




  • Tierkrankenversicherung
  • mehr Informationen
  • Pferdeversicherung Video

Tierkrankenversicherung für Pferde

Die Gemeinschaft aus Reiter und Pferd sucht bisweilen seinesgleichen. Abenteuerliche Ausritte und viel Spaß sind mit einem Pferd garantiert. Doch was ist, wenn das liebgewonnene Tier krank wird und in diesem Zusammenhang hohe Kosten entstehen? Die dringend benötigte Hilfe zum Wohle des Pferdes kann sich zu einer Kostenfalle größeren Ausmaßes entwickeln und sogar den Verkauf des Pferdes nach sich ziehen. Das bei Pferden häufigste Krankheitsbild ist die Atemwegserkrankung, welche durch eine ganzjährige Stallhaltung oder durch Nahrungsergänzungsmittel hervorgerufen werden kann. Eine Therapie auf medikamentöser Basis kostet in der Regel rund 1.500 Euro. Eine Operation des Gaumensegelgelenks kostet vergleichsweise ansatzlos circa 2.500 Euro. Angesichts dieser Preise ist eine Tierkrankenversicherung für Pferde eine rentable Option, um eine eventuell eintretenden finanziellen Notsituation zu umgehen.


Standardleistungen

Die Tierkrankenversicherung für Pferde ist unterteilt in:

– Pferdekrankenversicherung
– Pferde-OP Versicherung

Getreu dem Motto „Vergleichen und sparen“ sollten auch bei einer Tierkrankenversicherung für Pferde unterschiedliche Tarife von unterschiedlichen Anbietern einem umfassenden Vergleich unterzogen werden. Leistungen, wie zum Beispiel die freie Tierarztwahl, sollten unter anderem in einer Tierkrankenversicherung für Pferde als Standard aufgezählt sein. Außerdem spielt der Verwendungszweck des Tieres eine große Rolle. Bei Turnierpferden wird daher aufgrund einer erhöhten Unfallgefahr ein höherer Beitragssatz berechnet.
Tierarztkosten
Einer der größten deutschen Versicherer für Pferde ist die Uelzener Versicherung. Die Versicherung bietet einen Tarif speziell für Pferde an. Der Tarif Pferde-VOLL-Schutz richtet sich nach der derzeit gültigen Gebührenordnung für tierärztliche Behandlungen. So werden 60 Prozent der Behandlungskosten übernommen. Der Jahresbeitrag für diese Pferdekrankenversicherung beträgt bei einer Mindestlaufzeit von zehn Jahren 59,95 Euro. Sie beinhaltet Leistungen, wie etwa die ambulante und stationäre Behandlung durch einen frei wählbaren Tierarzt sowie alle Behandlungsmaßnahmen, die den Heilungsprozess unterstützen. Die Tierkrankenversicherung für Pferde kann bei diesem Anbieter vom 2. Monat bis zum 11. Lebensjahr für das Tier abgeschlossen werden. Darüber hinaus ist in diesem Tarif eine 24-Stunden-Rufbereitschaft inbegriffen. In der Nähe befindliche Tierärzte und Tierkliniken werden im Notfall telefonisch mitgeteilt. Teure Operationen sind nicht enthalten, kann man aber zusätzlich mit einschliessen.

Neben einer Tierkrankenversicherung für Pferde gibt es weitere Versicherungsmodelle, die Sie, als Pferdebesitzer, nicht außer Acht lassen sollte. Die Haftpflicht- und Lebensversicherung sind weitere Modelle, die Kosten verursachen können. Schnell entstehen monatliche Kosten, die alles andere als gering ausfallen werden. Deshalb ist es ratsam, sich genau zu überlegen, welche Versicherungen zum aktuellen Zeitpunkt tatsächlich benötigt werden.


Kostenfalle Pferd – wenn der schlimmste Fall eintritt

Angenommen, Ihr Pferd wird von einem anderen Pferd mit dem Huf getroffen und humpelt. Nach der tierärztlichen Untersuchung wird ein Bruch des Griffelbeines diagnostiziert. Die OP-Kosten belaufen sich einschließlich aller Folgebehandlungen auf 3.100 Euro. Wenn sich Ihr Pferd auffällig am Bauch kratzen möchte, können Sie von einer Kolik ausgehen. Die operative Beseitigung kostet rund 5.000 Euro und dann können Sie sich noch nicht einmal sicher sein, dass Ihr Pferd diese Op lebend übersteht. D.h. wenn es total schief läuft, haben Sie die Kosten der Op in Höhe von 5.000 Euro zu tragen und Ihr Pferd ist tot, was einen zusätzlichen finanziellen Verlust bedeutet.
Eine günstige Alternative zur Tierkrankenversicherung für Pferde ist die Pferde-Op-Versicherung. Sie beinhaltet standardmäßig ähnliche Leistungen, wie die Pferdekrankenversicherung und kann ebenfalls über uns abgeschlossen werden. Die Eigenbeteiligungen reichen von 0 Euro bis zu 500 Euro und beeinflussen stark den Monatsbeitrag. Je nach Alter und Einsatzzweck des Pferdes sollten Sie sich mit dieser günstigen Alternative zur Pferdekrankenversicherung auseinandersetzen und kostenorientiert eine Entscheidung treffen. Ohne eine dieser Versicherungen setzen Sie Ihr finanzielles Glück unnötig aufs Spiel.

Pferdekrankenversicherung Vergleich

Da die Preise und Leistungen bei dieser Art von Pferdeversicherung sehr stark variieren, je nachdem welches Pferd, wie alt es ist und welche Leistungen Sie bevorzugen, kann hier nicht der konkrete Preis für Ihr Pferd genannt werden, aber unser Pferdekrankenversicherung Vergleich zeigt Ihnen schnell und übersichtlich die wichtigsten Leistungsmerkmale auf und eine individuelle Berechnung Ihres zu zahlenden Beitrags.




Das Themengebiet Tierkrankenversicherung für Pferde gehört zum Bereich Pferdeversicherung unter der Rubrik Tierversicherungen und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Pferdeversicherung Video

Lassen Sie sich von unseren kurzweiligen Pferdeversicherung Videos inspirieren und schauen Sie sich wichtige Informationen an. Unsere Videos sind mit Ton und Hintergrundmusik hinterlegt. Bitte schalten Sie Ihre Lautsprecher am Computer an. Wenn Sie mit der Maus auf dem jeweiligen Video nach unten scrollen, können Sie das Video auch jederzeit abbrechen.

Kurzvideo: die wichtigsten Pferdeversicherungen (2.45 min.)

Außer der Pferdehaftpflicht gibt es noch weitere wichtige Pferdeversicherungen, wie z. B. die Pferdekrankenversicherung, die für den Pferdebesitzer von elementarer Bedeutung sein können.




Kurzvideo: zur Pferdehaftpflicht – worauf achten? (2.12 min)





 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Show Buttons
Hide Buttons