Unfallversicherung Schaden

30. August 2018 Tania Dählmann

Ein Unfallversicherung Schaden ist häufig gleichzusetzen mit dem Eintreten einer Unfallversicherung Invalidität.

Unfallversicherung Schaden

Auch wenn keine Invalidität als Folge eines Unfallversicherung Schaden eintritt, muss der Schaden unverzüglich gemeldet werden.



  • Unfallversicherung Schaden FAQ
  • Unfallversicherung Invalidität
  • Anrechnung der Invaliditätsleistung



Unfallversicherung Schaden


Unfallversicherung Invalidität

Unfallversicherung Schaden

  1. Ein Anspruch wurde bei der Unfallversicherung schriftlich geltend gemacht
  2. Eine Invalidität muss innerhalb eines Jahres nach dem Unfall eingetreten sein
  3. Innerhalb von insgesamt 15 Monaten muß diese auch ärztlich festgestellt sein
  4. Eine Invaliditätsleistung wird erbracht, wenn der Versicherte nicht innerhalb des ersten Jahres nach dem Unfall verstorben ist

Für die Leistungshöhe ist der Grad der Invalidität maßgebend. Die volle Leistung erhält nur, wer zu 100 % invalide ist.

Gemessen wird der Grad der Invalidität des Unfallopfers auf der Grundlage eines ärztlichen Gutachtens oder nach der sog. Gliedertaxe. Je nach Schwere der Verletzung, zahlt der Versicherer einen bestimmten Prozentsatz der vereinbarten Versicherungssumme.


Anrechnung der Invaliditätsleistung

Leistet die Unfallversicherung aufgrund eines Unfalls eine Invaliditätsleistung, wird diese Zahlung gegenüber anderen Versicherern ( Haftpflicht, Lebens-, Kranken- oder Rentenversicherung ) nicht angerechnet. Die Leistungen aus der Unfallversicherung werden immer zusätzlich erbracht.



Das Themengebiet Unfallversicherung Schaden gehört zum Bereich Vorsorgeversicherung und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.