Urteile: Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Vermögensschäden

22. März 2015 Tania Dählmann

Einige Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Urteile müssen sich mit den unterschiedlichsten Vermögensschäden auseinander setzen.

Urteile Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht
Vermögensschäden in der Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht betreffen z. B. Lohnausfall oder der geldwerte Verlust durch nicht einhalten können von Terminen.


  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Urteile




  • Sachschäden
  • mehr Informationen

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Urteile

Je nach Schadensart – Personenschaden, Sachschaden oder Vermögensschaden – haben wir hier verschiedene Urteile für Sie zusammen getragen.

Definition Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Vermögensschäden

Kommt es durch das Grundstück oder einem Haus zu einem Sachschaden, kommt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht auch für etwaig entstandene Sachschäden auf. Dies können u. a. sein:

  • Lohnausfall
  • Entgangener Gewinn
  • Ausgleich von geldwertem Verlust

Allerdings muss dem Haus- und Grundbesitzer bzw. Vermieter auch ein Verschulden nachgewiesen werden.

§§ – Urteile Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Vermögensschäden

Zur Zeit liegen uns noch keine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Urteile für Vermögensschäden vor.

⇦ zurück | Grundbesitzerhaftpflicht Personenschäden

Grundbesitzer Sachschäden | weiter ⇨




Das Themengebiet Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht Urteile gehört zur Rubrik Versicherungsschaden & Urteile und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

 

Danken Sie uns mit ↴ einer guten Bewertung für diese Gratis Information!!!

[Total: 0 Average: 0]
Show Buttons
Hide Buttons