Urteile: Lebensversicherung Todesfall

3. Februar 2017 Tania Dählmann

Viele Gerichtsurteile müssen verschiedene Entscheidungen bezüglich der Lebensversicherung im Todesfall treffen.

Urteile Lebensversicherung
Musterurteile über Auszahlungen der Todesfall Leistung aus der Lebensversicherung.


  • Lebensversicherung Urteile
  • Vertragsverlängerung
  • Bezugsrecht Änderung




  • Todesfall Leistungen
  • mehr Informationen
  • Lebensversicherung Video

Lebensversicherung Urteile

Je nach Schadensart – Todesfall Leistungen, Überschußbeteiligung oder sonstiges – haben wir hier verschiedene Urteile für Sie zusammen getragen.

§§ – Urteile Lebensversicherung Todesfall Leistungen

Risikolebensversicherung – Verlängerung des Vertrags
Lebensversicherung – Bezugsrecht Änderung
Bezugsberechtigte Person im Todesfall geht leer aus

Risikolebensversicherung – Verlängerung des Vertrags

Die Verlängerung einer Risikolebensversicherung wird wie ein Neuabschluss behandelt. Die Konsequenz daraus: Es gilt erneut eine dreijährige Wartezeit bei Selbsttötung, d. h. die Versicherungssumme kommt bei Tod aus diesem Grund nicht zum tragen. Allerdings muss der Versicherer seinen Kunden auch daraufhinweisen, sonst muss er Schadensersatz leisten.

OLG Saarbrücken, AZ. 5 U 704/06-89

Lebensversicherung – Bezugsrecht Änderung

Wir in einer Lebensversicherung das Bezugsrecht für die Leistung im Todesfall geändert, sollte der neue Bezugsberechtigte von seiner Einsetzung erfahren, damit er im Todesfall die Möglichkeit hat, diese “Schenkung” sofort anzunehmen, ansonsten haben die eigentlichen Erben die Möglichkeit das Bezugsrecht anzufechten. So fechtete eine Witwe, dessen Bezugsrecht aus der Lebensversicherung gestrichen wurde, die geänderte Bezugsberechtigung zugunsten der neuen Partnerin an, bevor diese das Schenkungsangebot annehmen konnte und damit fiel die Auszahlung aus der Lebensversicherung dem Nachlass zu.

BGH, Az. IV ZR 238/06

Bezugsberechtigte Person im Todesfall geht leer aus

Die erste Frau eines Verstorbenen war immer noch bezugsberechtigte Person für den Todesfall. Als diese jedoch nach dessen Tod nicht ausfindig gemacht werden konnte, hat die Versicherung das Erbe an die zweite Ehefrau ausgezahlt. Die Klage der ersten Frau, die bis vor den Bundesgerichtshof zog blieb erfolglos.

BGH, Az. IV ZR 38/12

⇦ zurück | Lebensversicherung Überschüsse

Lebensversicherung sonstiges | weiter ⇨




Das Themengebiet Lebensversicherung Urteile gehört zur Rubrik Versicherungsschaden & Urteile und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Lebensversicherung Video

Lassen Sie sich von unseren kurzweiligen Lebensversicherung Video inspirieren und schauen Sie sich wichtige Informationen an. Unsere Videos sind mit Ton und Hintergrundmusik hinterlegt. Bitte schalten Sie Ihre Lautsprecher am Computer an. Wenn Sie mit der Maus auf dem jeweiligen Video nach unten scrollen, können Sie das Video auch jederzeit abbrechen.

Kurzvideo: zur Lebensversicherung als Entscheidungshilfe (3.02 min)





 

Wir freuen uns über ↴ eine positive Bewertung für die Gratis Informationen

[Total: 1 Average: 5]
Urteile: Lebensversicherung Todesfall geschrieben von Tania Dählmann average rating 5/5 - 1 Besucherbewertungen
Show Buttons
Hide Buttons