Wohngebäudeversicherung Einschlüsse

21. September 2015 Tania Dählmann

Nicht jeder benötigt alle Wohngebäudeversicherung Einschlüsse – hier erfahren Sie worauf Sie achten sollten.

Gebäudeversicherung Einschlüsse
Die wichtigsten Wohngebäudeversicherung Einschlüsse wie Überspannung, Implosion und Frostschäden können gegen Aufschlag eingeschlossen werden.


  • Wohngebäudeversicherung Einschlüsse
  • Überspannung, Implosion, Frost etc.
  • Worauf achten?



Wohngebäudeversicherung Einschlüsse FAQ



Weitere Gebäudeversicherung Einschlüsse sind auch:

  • Schäden durch eindringende Niederschläge nach Sturm und Hagel
  • Mehr als 5% Entschädigung für Aufräum- und Abbruchkosten
  • Schäden außerhalb des Gebäudes (Zäune, Beleuchtung, Gartenhäuser)
  • Grob fahrlässige Schäden
  • Dekontaminationskosten nach einem Brand
  • Löschmittelkosten der Feuerwehr
  • Schäden durch Bruch und Frost an Entsorgungsrohren auf dem Grundstück
  • Schäden an Entsorgungsrohren außerhalb des Grundstücks
  • Schäden durch Sturmflut, Lawinen, Schneedruck
  • Schäden durch Niederschläge, die durch unverschlossene oder undichte Öffnungen eindringen
  • Elementarschäden wie Überschwemmung, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch


Die Wohngebäudeglasversicherung

Glasscheiben von Fenster und Türen, Balkonen, Duschkabinen, Glasbausteinen. Fenster sind in der Regel bereits durch die Grundgefahren der Wohngebäudeversicherung in Verbindung mit Feuer oder Sturm (Windstärke 8) automatisch eingeschlossen. Schäden unterhalb von Windstärke 8, bei Durchzug oder durch einen Eigenschaden sind jedoch ausgeschlossen und müssten separat über die Wohngebäudeglasversicherung abgedeckt werden.

Gebäudeglasversicherung

Worauf achten?

Hinweis
Insbesondere die Aufräumungs- und Abbruchkosten und die Rauch- bzw. Rußschäden sind als Wohngebäudeversicherung Einschlüsse besonders erwähnenswert, da die dadurch entstehenden Kosten häufig stark unterschätzt werden, insbesondere bei einem Teilbrand wie z. B. der Küche. Das gleiche gilt auch für mögliche Hotelkosten bei einer Unbewohnbarkeit des Hauses. Der Zeitraum für die Hotelkosten sollte nicht zu knapp bemessen werden, denn oftmals reichen 100 Tage für eine Wiederherstellung nicht aus. Selbst bei einem Teilbrand des Hauses mit einer Menge Rauch und Ruß, richtet allein das Löschwasser einen so großen Schaden an, dass 100 Tage knapp werden könnten. Dieser Punkt könnte jedoch auch über Ihre Hausratversicherung abgedeckt sein, falls eine besteht.



Das Themengebiet Wohngebäudeversicherung Einschlüsse gehört zum Bereich Sachversicherung und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Show Buttons
Hide Buttons