Beratung & Service: ✆ 05721 - 822 83

Hundekrankenversicherung Vergleich – „Top oder Flop“ der besten Hundeschutz-Angebote 2023!

Ein Hundekrankenversicherung Vergleich zeigt die besten Tarife für die Übernahme sämtlicher Tierarztkosten.

Sparbutton

Online Hundekrankenversicherung
Vergleich für junge & ältere Hunde
Top Angebote inkl. Testsieger
+ Vergleichsrechner ✔

Direkt zum:




Hundekrankenversicherung Vergleich – Mit den besten Angeboten auf „Nummer sicher“!

1/15

9,8

4,8 Sterne Zufriedenheit
Ausgezeichnet

Focus-Money Kundenliebling 2023 👍

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% Tierarzt / 100% OPs Es gibt keine Ausschlüsse! Alle Tierarztkosten sind einschl. sämtlicher Diagnostik Kosten und unbegrenzten Nachbehandlungskosten zum höchsten GOT Satz inkl. Notdienstgebühr versichert. Damit sind auch chron. Krankheiten, Allergien und Mittelmeerkrankheiten dauerhaft gesichert. Eine mediz. notwendige Kastration (Gebärmutterentzündung, Hodentumor) nach 30 Tagen und bei einer nicht krankheitsbedingten Kastration nach 6 Monaten, Direktabrechnung zwischen Tierarzt und Versicherung möglich.
  • Alle rassespez. Erbkrankheiten Nach 30 Tagen sind bereits fast alle Standard- und rassespezif. Tierarztkosten versichert: u.a. Cherry Eye, Nickhaut, Ellbogendysplasie, OCD, IPA, FPC, Boxerkeratitis, Dackellähme, Dermoidsinus, Bandscheibe, Magendrehung, Mittelmeerkrankheiten, Tumore, Kreuzbandriss und vieles mehr. Auch die krankheitsbedingte Kastration z.B. im Rahmen einer Gebärmutterentzündung. Durch den Sonder-OP Baustein für 1,50 – 3,50€ – WICHTIG: Aber inkl. erlaubtem Auftreten erster Symptome innerhalb der Wartezeit von 12 Monaten – hat man im Anschluss noch 19 sonstige rassespezifische OPs (die in der Regel auch nicht im 1. Lebensjahr operiert werden) versichert! Damit gibt es dann überhaupt keine Krankheitsausschlüsse mehr!
  • 200,-/Jahr Vorsorge + Kastration 100% Der jährl. Vorsorgezuschuss steht frei zur Verfügung für Impfung, Wurmkur, chemische Kastration, Check Up, Krallen schneiden etc. Eine rein vorsorgl. und nicht krankheitsbedingte Kastration wird nach 6 Monaten zu 100% erstattet.
  • 4-f. GOT / Direktabrechnung m. Tierarzt Sämtliche Tierarztkosten und OPs sind inkl. Vordiagnostik und Nachbehandlungskosten zum höchsten GOT Satz inkl. Notdienstgebühr versichert. Auch eine Direktabrechnung zwischen Tierarzt und Versicherung ist möglich.
  • Nur 30 Tage allg. Wartezeit
  • Jedes Alter / auch mit Vorerkrankung
  • Ohne autom. Beitragssteigerung!
  • Mehr Informationen »

Uelzener TierversicherungStiftung Warentest hat im aktuellen Testbericht den Uelzener Premium Plus Tarif mit sehr hohem Leistungsniveau und den Tarif Premium mit hohem Leistungsniveau ausgezeichnet. Beide Tarife haben identische Leistungen. Der einzige Unterschied besteht in der jährlichen Versicherungssumme. Premium Plus = unbegrenzt, Premium = 3.000,-/Jahr.

All-in-One-Schutz!


ab 96,16 €
monatlich

Uelzener Rechner »

2/15

9,5

4,8 Sterne Zufriedenheit
Sehr gut

Was wird alles abgedeckt?

  • 1.100€/Jahr Tierarzt – 100% OPs Tierarztkosten sind auf max. 1.100,-/Jahr begrenzt. OPs sind einschl. unmittelbarer Vordiagnostik und unmittelbarer Nachbehandlung zum 4-fachen GOT Satz versichert einschl. Notdienstgebühr, Diagnostik Kosten, letzter Voruntersuchungstag, unmittelbare Nachbehandlung. Ab dem 5. Jahr betragen die OP-Kosten 80%. Die Direktabrechnung mit Tierarzt ohne Vorkasse ist möglich. Nicht versichert sind Prothesen OPs jeglicher Art (z.B. durch Unfall, bei HD oder Arthrose).
  • Rassespez. Erbkrankheiten Rassespezifische Erbkrankheiten sind im Schutz enthalten, wenn der Hund nachweislich bei Antragstellung und während der Wartezeit vollkommen gesund ist, d.h. außer Impfung und Wurmkur keinen Tierarztbesuch. Wie jeder anderer Versicherer auch, wird im 1. Leistungsfall geprüft. Nicht versichert sind Prothesen OPs jeglicher Art (z.B. durch Unfall oder bei HD).
  • Vorsorge im Jahresbudget Vorsorgekosten können aus dem Jahresbudget entnommen werden. Restbudget kann dann für Tierarztkosten genutzt werden.
  • 4-f. GOT / Direktabrechnung m. Tierarzt Fast alle OPs und Tierarztkosten sind einschl. unmittelbarer Diagnostik und Nachsorge zum höchsten GOT Satz inkl. Notdienstgebühr versichert. Auch eine Direktabrechnung zwischen Tierarzt und Versicherung ist möglich.
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Nur gesunde Hunde bis 8 Jahre Bei der Agila gilt der Hund nur als gesund, wenn außer Impfung und Wurmkur keine tierärztliche Behandlung statt gefunden hat und auch keine ersten Symptome einer Erkrankung vorliegen. Gab es in der Vergangenheit eine OP, gilt der Hund nicht mehr als gesund, unabhängig davon, was der Tierarzt sagt!
  • Keine (HD) Prothesen-OP! Sämtliche OP-Kosten, die in Verbindung mit einer benötigten Prothese stehen (z.B. durch Unfall, bei Hüftdysplasie oder Arthrose), werden nicht übernommen.
  • Autom. Beitragsanpassungen Aktuell gab es eine Beitragserhöhung von ca. 40%. Tariflich sind festgelegte Beitragssteigerungen bis zum 10. Lebensjahr vorgesehen. Jährlich zuzügl. 15 – 20% Aufschlag. Zusätzl. können weitere Beitragsanpassungen durch den Treuhänder folgen, wenn Einnahmen und Ausgaben nicht passen.
  • Mehr Informationen »
30 Jahre Erfahrung


ab 79,90 €
monatlich

Agila Rechner »

3/15

9,0

4,8 Sterne Zufriedenheit
Gut

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% – nach 6 Monaten, wenn… …der Hund ohne Symptome auch nach Vertragsabschluss innerhalb der 6-monatigen Wartezeit symptomfrei bleibt (z.B. kein lahmen oder humpeln), sind im besten Tarif auch Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, FPC, IPA, Kryptorchismus, Patella, Radius Curvus, Entropium, Nabelbruch, Ektropium, Gebärmutterentzündung und eine tumorbedingte Kastration (ohne Auftreten einer Scheinträchtigkeit vor Antragstellung und innerhalb der Wartezeit) versichert. Max. Zuschuss auf Kastration nach 6 Monaten = 150,- gilt auch bei Gebärmutterentzündung. 100% Kastration nur bei Tumor.
  • Rassespez. Erbkrankheiten Nach einer 6-monatigen (Achtung: symptomfreien Wartezeit – kein lahmen oder humpeln) sind auch HD, ED, FPC, IPA, Kryptorchismus, Patella, Radius Curvus, Entropium, Nabelbruch, Ektropium, versichert. Die 6-monatige symptomfreie Wartezeit gilt auch für Gebärmutterentzündung und eine tumorbedingte Kastration. Max. Zuschuss auf Kastration nach 6 Monaten = 150,-.
  • 100,-/Jahr Vorsorge + Kastration 150,-
  • 3-f. GOT / in Notfällen 4-fach
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Bis 9 Jahre / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich für Hunde ohne OP´s in den letzten 6 Monaten, keine OP geplant oder angeraten. Keine Aufnahme für Hunde mit Epilepsie, Diabetes, Schilddrüsenerkrankung, Allergie, HD, ED, Tumore, körperliche Fehlbildung!
  • Geringe Ausschlüsse Nicht versichert sind Milchzähne (bei Zahnwechsel). Zahnbehandlungen sind auf 500,- begrenzt. Brachyzephalie einschl. Folgen sind ausgeschlossen. Kaiserschnitt nur 1x.
  • Nicht geeignet für „Kurznasen“ ⚠ Achtung bei kurznasigen Hunderassen wie Mops, Shi Tzu, Pekingese, Boston Terrier, Boxer, Affenpinscher, Cane Corso, Kavalier King Charles, Griffon, Bordeaux Dogge, Shar Pei, Bullmastiff, Lhasa Apso, Chihuahua. Brachyzephalie + Folgen sind ausgeschlossen: Kürzung des Gaumensegels, Nasengänge erweitern, entfernen der Nasenmuschelwucherung, Kehlkopfkollaps, Mandelentzündung, Atemwegs- u. Herzprobleme, Gehörgangsentfernung durch mangelnde Durchlüftung der Ohren etc.
  • Autom. Beitragsanpassungen Aktuell erfolgte eine Anpassung von bis zu 40%. Tariflich sind feste Beitragssteigerungen mit 3, 6 + 8 Jahren vorgesehen. Weitere Beitragsanpassungen können folgen, wenn Einnahmen und Ausgaben nicht passen.
  • Mehr Informationen »

4/15

9,0

4,8 Sterne Zufriedenheit
Gut

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% – nach 6 Monaten, wenn… …der Hund ohne Symptome auch nach Vertragsabschluss innerhalb der 6-monatigen Wartezeit symptomfrei bleibt (z.B. kein lahmen oder humpeln), sind auch versichert: Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Herz, Schilddrüse, Kryptorchismus, Entropium, Ektropium, Nabelbruch, Brachyzephalie, Epilepsie, Arthrose und eine tumorbedingte Kastration. Ab 4 Jahren gilt eine generelle Selbstbeteiligung von 20% als vereinbart. Tierarztkosten und OPs sind in Notfällen zum 4-fachen GOT Satz (sonst 3-fach) versichert.
  • Rassespez. Erbkrankheiten Nach einer 6-monatigen (Achtung: symptomfreien Wartezeit – kein lahmen oder humpeln, weder vor- oder nach Vertragsabschluss) sind versichert: HD, ED, Herz, Schilddrüse, Kryptorchismus, Entropium, Ektropium, Nabelbruch, Brachyzephalie, Epilepsie, Arthrose.
  • 70,-/Jahr Vorsorge + Kastration 200,-
  • 3-f. GOT / in Notfällen 4-fach
  • 3 Monate allg. Wartezeit
  • Bis 9 Jahre / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich ohne akute oder chronische Erkrankung. Für Hunde älter als 4 Jahre, ist eine Gesundheitsuntersuchung durch den Tierarzt erforderlich. Das erforderliche Formular erhalten Sie nach Antragstellung per Mail.
  • Autom. Beitragsanpassungen Tariflich sind hohe festgelegte Beitragssteigerungen im Alter vorgesehen. Ab 4 Jahre jährl. 9% Aufschlag. Aktuell erfolgte zusätzl. durch den Treuhänder eine Anpassung um fast 15%, weil Einnahmen und Ausgaben nicht passen.

5/15

8,5

4,8 Sterne Zufriedenheit
Befriedigend

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% – nach 12 Monaten, wenn… …der Hund ohne Symptome auch nach Vertragsabschluss innerhalb der 12-monatigen Wartezeit symptomfrei bleibt (z.B. kein lahmen oder humpeln), sind im besten Tarif auch alle rassespezifischen Krankeiten und OPs versichert.
  • Rassespez. Erbkrankheiten ALLE rassespezifischen Erbkrankheiten sind nach 12 Monaten symptomfreier Wartezeit im Schutz enthalten, wenn der Hund bei Antragstellung gesund ist und nachweislich weder vorher oder innerhalb der Wartezeit erste Symptome zeigt. Wie jeder anderer Versicherer auch, wird im 1. Leistungsfall geprüft.
  • 100,-/Jahr Vorsorge + Kastration 100,-
  • 3-f. GOT / in Notfällen 4-fach Fast alle OPs und Tierarztkosten sind einschl. unmittelbarer Diagnostik und Nachsorge zum 3-fachen GOT Satz versichert. Nur im Notdienst wird der 4-fache GOT Satz übernommen.
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Ohne SB bis 5 / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich, wenn in den letzten 3 Jahren keine OP aufgrund Krankheit oder Unfall statt gefunden hat, die letzte OP mind. 6 Monate zurück liegt. Aktuell darf keine Behandlung stattfinden oder angeraten sein, keine Symptome einer Krankheit, angeborene Krankheit oder Fehlentwicklung vorliegen!
  • Zähne/Epuliden nur mit Baustein
  • Beitragsanpassungen Aktuell erfolgte teilw. eine Anpassung von bis zu 30%. Zusätzlich gibt es festgelegte Erhöhungen mit 3, 5 + 7 Jahren. Auch in den nächsten Jahren sind Anpassungen zu erwarten, wenn Einnahmen und Ausgaben nicht passen.
Bekannt aus dem TV


ab 56,81 €
monatlich

Hanse Merkur Rechner »

6/15

8,0

4,8 Sterne Zufriedenheit
Befriedigend

Was wird alles abgedeckt?

  • 80% Tierarzt – 100% OPs Versichert sind OPs mit einfacher Vordiagnostik (CT, MRT max. 400,-) und 12 Tagen Nachbehandlung zum 4-fachen GOT Satz (ohne Notfallgebühr). Bei (Achtung: symptomfreier Wartezeit – kein lahmen oder humpeln, weder vor- oder nach Vertragsabschluss) ist ein Kreuzbandriss nach 3 Monaten versichert, sowie HD + ED mit einem Zuschuss in Höhe von 1.000,-, max. 2x. Ausgeschlossen sind: Patella, Ektropium, Entropium, Kryptorchismus, Nabelbruch, Zwerchfellhernie, Brachyurie, Anurie, Urachuspersistens, Brachyzephalie inkl. Folgen bei Kurzschnauzen, notw. Kastration, Milchzähne (bei Zahnwechsel).
  • Rassespez. Erbkrankheiten z. Teil Bei (Achtung: symptomfreier Wartezeit – kein lahmen oder humpeln weder vor- oder nach Vertragsabschluss) ist ein Kreuzbandriss nach 3 Monaten versichert, sowie HD + ED mit einem Zuschuss in Höhe von 1.000,-, max. 2x. Ausgeschlossen sind: Patella, Ektropium, Entropium, Kryptorchismus, Nabelbruch, Zwerchfellhernie, Brachyurie, Anurie, Urachuspersistens, Brachyzephalie inkl. Folgen bei Kurzschnauzen, mediz. notw. Kastration (egal, aus welchem Grund), Milchzähne (bei Zahnwechsel).
  • 100,-/Jahr Vorsorge + Kastration 150,-
  • 4-f. GOT
  • 30 Tage – 3 Monate allg. Wartezeit
  • Bis 9 Jahre / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich für Hunde ohne akute oder chronische Erkrankung, keine OP in den letzten 12 Monaten (auch nicht angeraten oder geplant)!
  • Diagnostik nur teilw. Standard Diagnostik wird zu 100% übernommen, für ein MRT wird ein max. Zuschuss in Höhe von 400,- erstattet.
  • Nicht geeignet für „Kurznasen“ ⚠ Achtung bei kurznasigen Hunderassen wie Mops, Shi Tzu, Pekingese, Boston Terrier, Boxer, Affenpinscher, Cane Corso, Kavalier King Charles, Griffon, Bordeaux Dogge, Shar Pei, Bullmastiff, Lhasa Apso, Chihuahua. Brachyzephalie + Folgen sind ausgeschlossen: Kürzung des Gaumensegels, Nasengänge erweitern, entfernen der Nasenmuschelwucherung, Kehlkopfkollaps, Mandelentzündung, Atemwegs- u. Herzprobleme, Gehörgangsentfernung durch mangelnde Durchlüftung der Ohren etc.
  • Autom. Beitragsanpassungen Bei Gothaer erfolgt eine jährl. Neukalkulation nach Alter und Rasse. Eine mögliche Beitragsanpassung wird auf 10% jährl. begrenzt.

7/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% – nach 12 Monaten, wenn… Standardkrankheiten sind bereits nach 30 Tagen versichert, Diagnostik, Vor- und Nachbehandlung zum 4-fachen GOT Satz. OPs sind mit 3 Tage Voruntersuchung und 42 Tagen Nachbehandlung versichert. Über 30 rassespezif. + besondere Erkrankungen sind nach einer (Achtung: symptomfreien Wartezeit) von 12 Monaten versichert. Die mediz notw. Kastration wird nur im Notfall mit 500 – 750 € bezuschusst (für Hunde ab 6 mit symptomfreier Wartezeit 6 Monate), Kaiserschnitt nur in Notfällen. Auf Zähne gibt es eine Wartezeit von 6 Monaten. Bei sog. Listenhunden kann im Leistungsfall die Vorlage vom Wesenstest oder dem Hundeführerschein verlangt werden.
  • Rassespez. Erbkrankheiten Nach einer (Achtung: symptomfreien Wartezeit – z.B. kein lahmen oder humpeln) von 12 Monaten sind über 30 rassespezif. und besonderen Krankheiten versichert. IPA, IBD (Inflammatory Bowel Disease), Exophthalmus, Distichiasis / Trichiasis, Wirbelsäulenerkrankungen (wie z.B. Keilwirbel, Bandscheibenvorfälle, Wobbler Syndrom, Dackellähme), Cushing Syndrom, Morbus Addison, Hüftgelenksdysplasie, Ellenbogengelenksdysplasie, OCD, FPC/FCP, Allergie, Schilddrüsenerkrankung, Entropium, Ektropium, Arthrose, Brachyzephales Syndrom (inkl. zahlreicher Folgen), Epilepsie, Hernie (Gewebebruch), Korrekturosteotomie/Umstellungsosteotomie, Lidspaltenplastik, Patellaluxation, Lebershunt.
  • 100,-/Jahr Vorsorge + Kastration 75,-
  • 4-f. GOT
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Bis 9 Jahre / leichte Vorerkrankung
  • Beitragsanpassungen Aktuell erfolgte eine Beitragsanpassung von bis zu 25%. Mit 3, 5 + 9 Jahren gibt es eine konkrete Beitragsanpassung, die je nach Tarif am Ende bei einem jährlichen Mehraufwand zwischen 522 Euro – 748 Euro liegt. Zusätzlich kann eine weitere Beitragsanpassung durch den Treuhänder erfolgen, wenn Einnahmen und Ausgaben nicht passen.

8/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% – nach 18 Monaten, wenn… …der Hund ohne Symptome auch nach Vertragsabschluss, innerhalb der 18-monatigen Wartezeit symptomfrei bleibt (z.B. kein lahmen, humpeln, tänzeln mit den Hinterbeinen) sind auch rassespezif. Krankheiten versichert. Standardkrankheiten sind bei Panda nach 30 Tagen versichert. Je nach Erkrankung gibt es Wartezeiten von 3, 12 und 18 Monaten. OPs sind einschl. letzter Vordiagnostik und 20 Tagen Nachbehandlung zum 4-fachen GOT Satz versichert. Nicht versichert sind Krallen, invasive Eingriffe, endoskopische Fremdkörper Entferung, Verletzung nähen, Milchzähne, Kaiserschnitt und Folgeschäden durch Impfung. Eine mediz. notwendige Kastration (Gebärmutterentzündung, Hodentumor etc.) ist auf max. 50,- begrenzt.
  • Rassespez. Erbkrankheiten Eine symptomfreie Wartezeit von 3 Monaten gilt für gesunde Hunde auf Pankreatitis, Diabetes, Asthma, Niereninsuffienz. Eine 12-monatige (Achtung: symptomfreie Wartezeit – kein lahmen oder humpeln, weder vor- oder nach Vertragsabschluss) auf HD, ED, FPC, IPA, OCD, Brachyzephalie, Ektropium, Entropium, Kryptorchismus, Nabelbruch, Arthrose, Herz, Allergie, Schilddrüse, Epilepsie, Radius Curvus, Patella, Dackellähme, Forl/Corl, gutartige Tumore und 18 Monate Wartezeit bei bösartigen Tumoren. Nicht versichert sind Krallen, invasive Eingriffe, endoskopische Fremdkörper Entferung, Verletzung nähen, Milchzähne, Kaiserschnitt und Folgeschäden durch Impfung. Eine mediz. notwendige Kastration (Gebärmutterentzündung, Hodentumor etc.) ist auf max. 50,- begrenzt.
  • 70,- pro Jahr Vorsorge/Kastration
  • 4-f. GOT
  • 14 Tage allg. Wartezeit
  • Bis 9 Jahre / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich für Hunde ohne akute oder chronische Erkrankung, ohne Fehlbildung. Keine tierärztliche Behandlung oder OP in den letzten 6 Monaten (ausgenommen Impfung, Wurmkur). Hunde mit Anzeichen oder Symptomen einer rassespezifischen Erkrankung gelten bei Panda als nicht gesund und nicht versicherungsfähig. Atemnebengeräusche wie röcheln, pfeifen oder schnarchen sind z. B. bei Bulldoggen, Mops, Shi Tzu, Pekinese, Boston Terrier, Boxer, Affenpinscher, Boxer, Cane Corso, Kavalier King Charles, Griffon, Bordeaux Dogge, Shar Pei, Bullmastiff, Lhasa Apso, Chihuahua als erste Anzeichen einer rassespezifischen Erkrankung zu sehen!
  • Geringe Ausschlüsse Nicht versichert sind Milchzähne, Folgeschäden durch Impfung, Kaiserschnitt und die mediz. notwendige Kastration ist nur versichert, wenn es sich um einen Notfall handelt.
  • Beitragsanpassungen Panda beruft sich bei möglichen Beitragsanpassungen auf die Treuhänderklausel und begrenzt eine mögliche Anpassung auf 20%.

9/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 2.000,- im 1. + 4.000,- im 2. Jahr Die Leistungen der Hepster Hundeversicherung betragen im 1. Jahr max. 2.000,-, im 2. Jahr 4.000,- ab dem 3. Jahr 100%.
  • Rassespezif. nach 18 Monaten, wenn… …der Hund ohne Symptome auch nach Vertragsabschluss symptomfrei bleibt (z.B. kein lahmen, humpeln, tänzeln mit den Hinterbeinen) sind auch rassespezif. Krankheiten eingeschränkt mitversichert. Nach 6 Monaten: Nabelbruch, Gebärmutterentzündung, Allergie, Herz, Schilddrüse. Nach 18 Monaten (jeweils nur 1 Fall versichert) bei Ektropium, Entropium, HD, ED, FPC, IPA, Kryptorchismus, Patella, Radius Curvus. OPs sind einschl. letzter Vordiagnostik und 14 Tagen Nachbehandlung in Notfällen zum 4-fachen GOT Satz (sonst 3-fach) versichert. Ausgeschlossen sind Brachyzephalie einschl. Folgen, Krallen ziehen, Milchzähne, die endoskopische Fremdkörper Entfernung, minimalinvasive Eingriffe, die bei Blase, Niere, Lunge und Herz angewendet werden.
  • 30,- pro Jahr Vorsorge/Kastration
  • 3-f. GOT / in Notfällen 4-fach
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Bis 8 Jahre / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich für Hunde ohne akute oder chronische Erkrankung!
  • Ausschlüsse Bei Hepster sind ausgeschlossen: Brachyzephalie einschl. Folgen bei Kurzschnauzen, Krallen ziehen, Milchzähne, die endoskopische Fremdkörper Entfernung, minimalinvasive Eingriffe, die bei Blase, Niere, Lunge und Herz angewendet werden.
  • Nicht geeignet für „Kurznasen“ ⚠ Achtung bei kurznasigen Hunderassen wie Mops, Shi Tzu, Pekingese, Boston Terrier, Boxer, Affenpinscher, Cane Corso, Kavalier King Charles, Griffon, Bordeaux Dogge, Shar Pei, Bullmastiff, Lhasa Apso, Chihuahua. Brachyzephalie + Folgen sind ausgeschlossen: Kürzung des Gaumensegels, Nasengänge erweitern, entfernen der Nasenmuschelwucherung, Kehlkopfkollaps, Mandelentzündung, Atemwegs- u. Herzprobleme, Gehörgangsentfernung durch mangelnde Durchlüftung der Ohren etc.
  • Beitragsanpassungen Eine gerelle Anpassung ist nicht vorgesehen

10/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% – nach 18 Monaten, wenn… …der Hund ohne Symptome auch nach Vertragsabschluss innerhalb der 18-monatigen Wartezeit symptomfrei bleibt (z.B. kein lahmen, humpeln, tänzeln mit den Hinterbeinen) sind HD, ED, OCD, Patella, Entropium, Ektropium, Brachyzephalie, Forl versichert. Standard Krankheiten sind nach 30 Tagen versichert. OPs sind einschl. letzter Vordiagnostik und 30 Tagen Nachbehandlung zum 4-fachen GOT Satz versichert. Ausgeschlossen sind alle weiteren angeborenen, genetischen und rassespezifischen Krankheiten unabhängig vom ersten Auftreten – Keine Direktabrechnung zwischen Tierarzt und Versicherung möglich!
  • Rassespez. Erbkrankheiten teilw. Eine 18 monatige (Achtung: symptomfreie Wartezeit – kein lahmen oder humpeln, weder vor- oder nach Antragstellung) gilt in der Lassie Hundeversicherung auf HD, ED, OCD, Patella, Entropium, Ektropium, Brachyzephalie, Forl. Ausgeschlossen sind alle angeborene, genetische und rassespezifische Krankheiten unabhängig vom ersten Auftreten: u.a. Wobbler, Cauda Equina, Hernien, Leistenbruch, Schwanzabriss, Distichiasis, Ektopische Zilien, Kirschauge (Nickhautdrüsenvorfall), Radius Curvus, DM, Herz, Dackellähme, Boxerkeratitis, Rolllid, PRA, HC, Dermoidsinus, Schäferhundkeratitis, Kaiserschnitt, Milchzähne, Zahnwurzelbehandlung, Gingivoplastik, minimalinvasive Eingriffe die bei Blase, Niere, Lunge und Herz angewendet werden, Krallen, Wunden nähen bei Verletzung oder Hundebeißerei etc.
  • 140,- pro Jahr Vorsorge/Kastration
  • 4-f. GOT
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Jedes Alter / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme für Hunde mit Vorerkrankung ist möglich: Ausgeschlossen werden akute Erkrankungen. Auch ausgeschlossen: chronische Erkrankungen, die länger als 8 Wochen bestehen und bereits vor Versicherungsbeginn oder in der Wartezeit aufgetreten sind. Sollte es sich nicht um eine chronische Erkrankung handeln, dürfen 24 Monate keine Symptome oder Tierarztbesuche in Bezug auf diese Erkrankung gegeben sein. Rassespezifische Krankheiten sind gänzlich ausgeschlossen, sobald Anzeichen/Symptome vor der Vertragslaufzeit oder innerhalb der Wartezeit auftreten.
  • Ausschlüsse Bis auf die o.g. 8 rassespezifischen Krankheiten, sind keine weiteren versichert. Zitat: Ausgeschlossen sind: Behandlungsmaßnahmen oder Operationen aufgrund von angeborenen, genetischen Erbkrankheiten sowie rassespezifische Krankheiten (z.B. Behebung von Fehl- oder Missbildungen), unabhängig davon, wann die Krankheit erstmals beobachtet werden konnte.
  • Keine Direktabrechnung m. Tierarzt Bei Lassie muss der Tierhalter immer selbst beim Tierarzt oder in der Tierklinik bezahlen und im Anschluss die Rechnung bei der Versicherung einreichen. Eine Direktabrechnung zwischen Tierarzt und Versicherung wird nicht angeboten.
  • Autom. Beitragsanpassungen Der Beitrag wird autom. jährl. um 12% angepasst. Zusätzlich können weitere Beitragsanpassungen folgen, wenn Einnahmen und Ausgaben nicht passen.

11/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 100% Schutz m. Einschränkung
  • Rassespez. Erbkrankheiten teilw. Entropium und Ektropium sind im Standardschutz enthalten. Die Arag Hundeversicherung leistet max. einen 1-maligen Zuschuss in Höhe von 300,- für angeb. Gaumenspalte, Brachyzephalie, Tonsillektomie, Inguinalhernie, Kryptorchismus, Distichiasis, Patella, Lidspaltenplasik, portokavaler Shunt, Urachus, Uretereinpflanzung in Harnblase. Für ED + HD wird ein Zuschuss in Höhe von 1.500,- max. 2 Fälle erstattet.
  • 150,-/Jahr Vorsorge + Kastration 150,-
  • 4-f. GOT
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Bis 6 Jahre / leichte Vorerkrankung Nur für gesunde Hunde: Keine Operationen in den letzten 12 Monaten, keine chronischen Krankheiten oder Anzeichen von Fehlentwicklungen
  • Diagnostik z.T. Standard Diagnostik wird zu 100% erstattet. Für MRT und CT wird max. 500,- erstattet und die diagnostische Endoskopie ist nicht versichert.
  • Autom. Beitragsanpassungen Von 0 – 5 Jahre erfolgt jährl. eine automatische Anpassung um 6%, ab dem 6. Lebensjahr jährl. 12%.

12/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 85% max. 5.000,- Die Leistungen der Santévet Hunde-OP Versicherung sind begrenzt auf 85% max. 5.000 Euro pro Jahr. 3 Monate (Achtung: symptomfreie Wartezeit – kein lahmen oder humpeln, weder vor- oder nach Vertragsabschluss) auf Kreuzbandriss, Tränendrüsen (Cherry Eye). Ausgeschlossen sind: Hüftdysplasie, Ventrikelseptumdefekt, Aortenstenose; Brachycephales Syndrom inkl. Folgen; Entropium, Ektropium, Rolllid, Distichiasis, Nickhaut; Kryptorchismus; Nabelhernie; Syringomyelie und Chiari-Malformation; Polyzystische Nierenerkrankung; Portosystemischer Shunt; Mega-Ösophagus; ED, Patella etc. freiwillige oder unfreiwillige Trächtigkeit, Kosten im Zusammenhang mit fehlender Impfung, Gebärmutterentzündung, Krallen, Kaiserschnitt. – Keine Direktabrechnung mit Tierarzt –
  • Keine rassespezif. Erkrankung Ausgeschlossen sind: Hüftdysplasie, Ventrikelseptumdefekt, Aortenstenose; Brachycephales Syndrom inkl. Folgen; Entropium, Ektropium, Rolllid, Distichiasis, Nickhaut; Kryptorchismus; Nabelhernie; Syringomyelie und Chiari-Malformation; Polyzystische Nierenerkrankung; Portosystemischer Shunt; Mega-Ösophagus; ED, Patella etc. freiwillige oder unfreiwillige Trächtigkeit, Kosten im Zusammenhang mit fehlender Impfung, Gebärmutterentzündung, Krallen, Kaiserschnitt. – Keine Direktabrechnung mit Tierarzt –
  • 50,- pro Jahr Vorsorge/Kastration
  • 4-f. GOT
  • 30 Tage – 3 Monate allg. Wartezeit
  • 5 – 7 Jahre / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich für Hunde ohne akute oder chronische Erkrankung!
  • Ausschlüsse Ausgeschlossen sind alle rassespezifischen Krankheiten und Kaiserschnitt. Für eine mediz. notwendige Kastration – egal aus welchem Grund – gibt es nur den Kastrationszuschuss (auch mögliche Folgen wie z.B. Narkoseunverträglichkeit sind damit abgegolten!).
  • Keine Direktabrechnung m. Tierarzt Bei Santévet muss der Tierhalter immer selbst beim Tierarzt oder in der Tierklinik bezahlen und im Anschluss die Rechnung bei der Versicherung einreichen. Eine Direktabrechnung zwischen Tierarzt und Versicherung wird nicht angeboten.
  • Autom. Beitragsanpassungen Santévet behält sich eine jährl. Neukalkulation, die je nach Rasse und Alter erfolgt, vor.

13/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 90% Tierarzt – 90% OPs Versichert sind 90% bei Tierarztkosten und OPs. Ausgenommen sind Dienst- oder Wachhundtätigkeiten oder Hundesport. 70 €/Jahr stehen als Vorsorge zur Verfügung (ausgenommen Zahnprophylaxe). Kaiserschnitt und Geburtsvorbereitung sind ausgeschlossen. Behandlungen über 750 Euro müssen vorher gemeldet werden (außer im Notfall). Einige Standardleistungen sind nur versichert, wenn zusätzliche Bausteine ausgewählt wurden. – Keine Direktabrechnung mit Tierarzt, der Hundehalter muss in Vorleistung treten. –
  • Rassespez. Erbkrankheiten Rassepezif. Erkrankungen / Erbkrankheiten und Fehlentwicklungen sind versichert.
  • 4-f. GOT
  • 30 Tage allg. Wartezeit
  • Jedes Alter / auch mit Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich für Hunde ohne akute oder chronische Erkrankung!
  • Baustein notw. Kastration mtl. 17,54 € Im Hauptschutz ist eine medizin. notwendige Kastration aufgrund einer krankhaften Veränderung erst ab 4 Jahren versichert. Wer vorsichtshalber Schutz haben möchte oder vor hat zu kastrieren, müsste hier den Baustein Kastration hinzuwählen, um eine max. Erstattung in Höhe von 350 € zu erhalten.
  • Baustein Zähne + mtl. 6,99 € Sämtliche Zahnbehandlungen sind nicht im Hauptschutz enthalten. Für eine Zahnextraktion, Zahnwurzelbehandlung oder einer Zahnsteinentfernung müsste der Baustein Zahn hinzugewählt werden, um eine max. Erstattung in Höhe von 500 € zu erhalten.
  • Baustein Reise/Ausland + mtl. 4,68 € Im Hauptschutz sind lediglich Tierarztkosten in Deutschland versichert. Wer außerhalb Deutschlands versichert sein möchten, müsste den Baustein Reise hinzuwählen, um Krankheiten oder Unfälle im Ausland bis zu einer max. Höhe von 1.000 Euro abgesichert zu haben.
  • Umfangreiche Infektionsausschlüsse Ausgeschlossen sind Zitat: Alle Behandlungen von Infektionen, die z.B. durch Parasiten wie Würmer, Flöhe, Zecken, Milben, Sandfliegen und Mücken verursacht/übertragen werden können, sowie daraus resultierende Folgebehandlungen und –diagnostik. Hierzu zählen bspw. auch die Behandlungen und Kontrollen vektorübertragener Erkrankungen (Reisekrankheiten), wie Anaplasmose, Babesiose, Borreliose, Brucellose, Ehrlichiose, Filariose, Hepatozoonose,Leishmaniose, Rickettsiose, Tularämie.
  • Keine Direktabrechnung m. Tierarzt Bei Figo muss der Tierhalter immer selbst beim Tierarzt oder in der Tierklinik bezahlen und im Anschluss die Rechnung bei der Versicherung einreichen. Eine Direktabrechnung zwischen Tierarzt und Versicherung wird nicht angeboten.
  • Beitragsanpassungen Figo behält sich eine jährl. Neukalkulation, die je nach Rasse und Alter erfolgt, vor.

14/15

Was wird alles abgedeckt?

  • 90% max. 6.000,-/Jahr Die Leistungen betragen in der Agria Hunde-OP Versicherung 90%, max. 6.000 Euro pro Jahr. Bei Agria gibt es in der Hundekrankenversicherung (auch für brachyzephale Rassen) eine Vielzahl zu beachten, wenn der Hund bei Antragstellung älter als 4 Monate ist, s. Auflagen + Ausschlüsse.
  • 3-f. GOT / in Notfällen 4-fach
  • 20 Tage allg. Wartezeit
  • Jedes Alter / leichte Vorerkrankung Eine Aufnahme ist nur möglich für Hunde ohne akute oder chronische Erkrankung!
  • Nicht geeignet für „Kurznasen“ ⚠ Achtung bei kurznasigen Hunderassen wie Mops, Shi Tzu, Pekingese, Boston Terrier, Boxer, Affenpinscher, Cane Corso, Kavalier King Charles, Griffon, Bordeaux Dogge, Shar Pei, Bullmastiff, Lhasa Apso, Chihuahua. Brachyzephalie + Folgen sind ausgeschlossen: Kürzung des Gaumensegels, Nasengänge erweitern, entfernen der Nasenmuschelwucherung, Kehlkopfkollaps, Mandelentzündung, Atemwegs- u. Herzprobleme, Gehörgangsentfernung durch mangelnde Durchlüftung der Ohren etc.
  • Auflagen + Ausschlüsse Für rassetyp. Krankheiten, Geburtshilfe, Kaiserschnitt gelten hohe Auflagen, Nachweise, Röntgenbilder, Zahnstatus. Zusätzlich gelten bei vielen Krankheiten verlängerte Wartezeiten, geringe Erstattung oder Ausschlüsse, wenn der Hund bereits älter als 4 Monate ist. Zahnsteinentfernung, Parodontitis, lose Zähne oder aufgrund schlechter Mundoder Zahngesundheit sind nicht versichert. Geschlechtsorgane nur bei bestimmten Diagnosen. Besondere Ausschlüsse gelten für Boston Terrier, Mops, Bulldog, Französische
    Bulldogge und Shar Pei. Ausgeschlossen sind Nabelbruch, Kryptorchismus oder Schwanzabriss und Krankheiten durch unterlassene Impfungen.
  • Diagnostik Auflagen Standard Diagnostik ist enthalten, MRT, CT + Szintigrafie müssen vorab genehmigt werden.
  • Beitragsanpassungen Agria behält sich eine jährl. Neukalkulation, die je nach Rasse und Alter erfolgt, vor.

15/15

„Corona“ Start Up Unternehmen?

  • Aus COYA – LUKO – JETZT: GetSafe
  • Geschäftszweig eingestellt
  • Beitragsanpassungen Bestehende Kunden müssen mit einer Anpassung rechnen, wenn Einnahmen und Ausgaben nicht mehr passen.




Verbraucherforum - Tierisch gut versichert! Jetzt tierisch gut versichern! Ihre kostenlose Pfötchen-Hotline:
☎ 05721 – 82283
Tierversicherung: Wichtige Hinweise zum Hunde-Op Versicherung Vergleich

Alle Angaben zum Hunde-Op Versicherung Vergleich wurden mit größter Sorgfalt anhand der Versicherungsbedingungen und Leistungsbeschreibungen zur Tierkrankenversicherung recherchiert. Anhand der jeweiligen Auflagen, der z.T. nicht versicherten Leistungen und der Bestimmungen zu den jeweiligen verlängerten Wartezeiten, wurde ein Durchschnittswert ermittelt, um einen prozentualen Hundeschutzwert darzustellen. Die Hinweise, Auswertungen und Endergebnisse spiegeln unsere Meinung wieder, die wir uns von den Produkten gemacht haben. Die Aufstellung zum Hunde-Op Versicherung Vergleich dient lediglich zu Orientierungszwecken, alle Angaben ohne Gewähr und kein Anspruch auf Vollständigkeit!

Falls uns irgendwo ein Fehler in der Aufstellung zum Hunde-Op Versicherung Vergleich unterlaufen sein sollte, bitten wir um einen sachlichen Hinweis dazu.


Hunde-Op Versicherung Vergleich – Stand 12/2023

Das Themengebiet Hunde-Op Versicherung Vergleich gehört zum Bereich Hundeversicherung unter der Rubrik Tierversicherungen und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

 

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?
[Total: 90 Average: 4.2]
Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Bei Fragen helfen wir gerne weiter!