Kostenlose Beratung & Service
☎ 05721 - 82283

Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung

Eine Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung bieten nur wenige Versicherungen an.

Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung



  • Hunde Krankenversicherung
  • mehr Informationen
  • Hundeversicherung Video

Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung

Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung Die Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung übernimmt sämtliche Tierarztkosten, ohne dass Sie selbst in die Tasche greifen müssen, egal ob ambulant oder stationär. Nur eine Versicherung bietet in Deutschland eine Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung und ohne eine Jahreshöchstgrenze an: die Uelzener.

Rechnet man den jährlichen Vorsorgezuschuss in Höhe von 100 Euro auf den monatlichen Zahlbeitrag an, ist die Uelzener Hundekrankenvollversicherung bereits ab 75,85 Euro im Monat erhältlich. Ansonsten gibt es bislang schlicht und ergreifend einfach keine Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung und ohne Maximierung der Versicherungssumme.

Man könnte meinen, auch die Agila würde eine Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung anbieten. Nach genauerem Hinsehen in den Tarif wird man jedoch feststellen, dass die Tierarztkosten bei der Agila je nach Tarif auf 600 Euro im Basis bzw. bei 1.100 Euro im Komfort Tarif pro Versicherungsjahr begrenzt werden, die bereits mit einer umfangreichen Untersuchung ausgeschöpft sein könnten. Für Hunde mit chronischen Erkrankungen oder Allergien nur ein Tropfen auf dem heißen Stein! Und nach den generellen 2-jährigen Alterspreisanpassungen der Agila liegen Sie dann im Hundealter von 4 – 5 Jahren beim gleichen ab Preis der Uelzener.

Hundekrankenversicherung mit Wartezeit
Auch die deutsche Familienversicherung mit Petprotect gewährt Ihnen erst nach 24 Monaten Beitragszahlung bis zu 100% Schutz, die ab dem 6. Lebensjahr des Hundes wieder reduziert werden. Wobei hier auch noch nicht bekannt ist, ob Hunde, die vorher chronisch erkrankt sind überhaupt im Anschluss in den Genuss der 100% kommen!

Die meisten Versicherungen setzen bei der Hundeversicherung entweder eine pauschale oder eine prozentuale Selbstbeteiligung voraus. Damit möchte man allen Hundehaltern eine gewisse Preisstabilität gewährleisten. Denn in der Vergangenheit hat sich gezeigt, daß eine Hundekrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung von den Kunden überdurchschnittlich häufig in Anspruch genommen wurde, weil natürlich bei jeder „Kleinigkeit“ der Tierarzt aufgesucht wurde.


Hundekrankenversicherung ohne Wartezeit

Hundekrankenversicherung ohne Wartezeit Als Wartezeit bezeichnet man die Zeit zwischen Vertragsbeginn und dem Einsetzen des Versicherungsschutzes. Eine Hundekrankenversicherung ohne Wartezeit gibt es grundsätzlich nicht, aber Hundekrankenversicherungen, die eine sehr kurze Wartezeit haben, wie z. B. die Uelzener, dessen Wartezeit nur 30 Tage beträgt – allerdings bei Krankheit und Unfall.

Die deutsche Familienversicherung mit Ihrem Produkt Petprotect wirbt zwar damit, eine Hundekrankenversicherung ohne Wartezeit anzubieten, dies stimmt jedoch nur eingeschränkt. In erster Linie nimmt diese Versicherung grundsätzlich nur gesunde Hunde auf (keine Vorerkrankungen bzw. anstehenden Behandlungen) und einen vollen Leistungsanspruch erhalten Sie erst nach einer Beitragszahlung von 24 Monaten. Ansonsten stehen Ihnen im ersten Jahr im besten Tarif max. 500 Euro zur Verfügung (abzügl. der einmalig in Anspruch genommenen Gesundheitspauschale) und im 2. Jahr max. 1.000 Euro, wenn Sie im ersten Jahr keine Rechnungen eingereicht hatten. Mit einem teuren MRT in Höhe von 750 Euro haben Sie dann fast keinen Leistungsanspruch mehr und müssen eine eventuell anstehende OP aus der eigenen Tasche bezahlen – zusätzlich zu den Beitragszahlungen an die Versicherung für die nächsten 12 Monate – weil Ihr tägliches Kündigungsrecht nur gültig ist, wenn Sie keine Leistungen in Anspruch genommen haben!

Alle anderen Versicherungen sehen in der Regel eine Wartezeit von 3 Monaten vor, wenn es um normale Unfälle und Krankheiten geht. Bei Verkehrsunfällen hingegen, setzt der Versicherungsschutz wie z. B. bei der Agila sofort ein.

Krankenversicherung für Hunde
Die Wartezeit schützt alle Versicherten vor massiven Prämienanpassungen, denn am häufigsten wird eine Hundekrankenversicherung ohne Wartezeit gesucht, weil der Hund bereits erkrankt oder verunfallt ist und man nun schnell eine Versicherung sucht, um auf diese die zu erwartenden Kosten abzuwälzen. Aber selbst wenn es eine „ohne“ gäbe, wäre dies ein Trugschluß. Denn alle Versicherungen fragen bei der Antragstellung nach, ob der Hund zur Zeit gesund ist, die natürlich wahrheitsgemäß beantwortet werden muß und wenn eine akute Erkrankung bereits vorliegt, ist diese vom Versicherungsschutz grundsätzlich ausgeschlossen.

Ist Ihr Hund jedoch gesund, spricht nichts dagegen eine Hundekrankenversicherung mit 30 Tagen Wartezeit zu nehmen, die im Anschluss jedoch vollen Versicherungsschutz bietet.

Jetzt abschließen: Die beste Lösung für den umfangreichsten Schutz!


JETZT zum großen Leistungsvergleich! >


Hundekrankenversicherung im Ausland

Hundekrankenversicherung im Ausland In der Hunde Krankenversicherung sind auch Auslandsreisen bzw. Auslandsaufenthalte für Hunde mitversichert – je nach Versicherung und Gesellschaft – aber in unterschiedlicher Form und Dauer.
Abgerechnet wird nach den deutschen Gebührensätzen. Wer vorhat seinen Hund mit ins Ausland zu nehmen, sollte auf den Geltungsbereich der Hundekrankenversicherung achten.

Hundekrankenversicherung mit Vorerkrankungen

Auch für ältere Hunde (ab 7 Jahren) gibt es noch die Möglichkeit eine Versicherung abzuschließen. Ältere Hunde werden bei uns von der Helvetia und der Uelzener versichert. In unserem großen Leistungsvergleich können Sie sich einen Überblick verschaffen, welches Angebot interessanter für Sie ist.

Auch bestehende Vorerkrankungen und/oder Operationen bzw. Unfälle sagen nichts darüber aus, dass die Versicherung den Hund sowieso nicht mehr annehmen würde. Dies kommt immer darauf an, um welche Art von Erkrankungen es geht, bzw. wie lange der Unfall oder die Operation zurückliegt. Grundsätzlich sollte eine Antragstellung erst einmal probiert werden, um zu erfahren, wie die Versicherung damit umgeht. Dabei ist es besonders wichtig, soviel wie möglich an Informationen zum Gesundheitszustand des Hundes anzugeben wie z. B.: Seit wann besteht die Erkrankung, ist diese vielleicht sogar ausgeheilt und wenn ja, seit wann. Was hat oder erhält der Hund für Medikamente?

Hundekrankenversicherung mit Vorerkrankung
In der Regel möchte die Versicherung dann noch weitere Informationen von Ihrem Tierarzt und entscheidet dann, ob Sie den Antrag ohne weiteres annehmen kann, oder ob es einen zeitlich begrenzten oder unbegrenzten Ausschluß gibt. Dann können Sie immer noch überlegen, ob Sie die Versicherung behalten wollen oder Sie widerrufen den gestellten Antrag.

Bei der Agila Versicherung haben Hunde mit Vorerkrankungen in der Regel keine Chance, da diese ausschließlich nur gesunde Hunde annimmt. Von allen Versicherungen auf dem deutschen Markt, geht die die Uelzener am kulantesten mit Vorerkrankungen um. In den seltensten Fällen wird hier ein Hund mit Vorerkrankungen abgelehnt.

Grundsätzlich einfacher wäre es jedoch, wenn man nur eine Hunde-Op Versicherung beantragen würde, weil diese weniger Anforderungen an den Gesundheitszustand des Hundes stellt.

Hundekrankenversicherung mit Impfungen

Für Impfungen gibt es in der Hundekrankenversicherung in der Regel einen jährlichen Zuschuss. Dieser kann für Impfungen, Parasitenmittel, Wurmkur oder zur Zahnsteinentfernung genutzt werden. Eine volle Kostenübernahme ist für diese Dinge in der Hundekrankenversicherung nicht vorgesehen.

Weitere Anbieter zur Hundekrankenversicherung

Für die Tierkrankenversicherung gibt es im Gegensatz zur Hundehaftpflicht einen durchaus überschaubaren Rahmen von unterschiedlichen Anbietern. Das beste Preis- Leistungsverhältnis bieten die Agila, die Helvetia (PetCare), Allianz und die Uelzener.

Was steckt hinter weiteren kursierenden Namen im Internet? Manchmal wird der Eindruck vermittelt, es handele sich hierbei um ein eigenständiges Produkt oder einen weiteren Anbieter. Dies hat bei einigen Kunden offensichtlich schon öfter für Verwirrung gesorgt. Hier die geläufigsten Irrtümer:

  • epona.ch ➝ für den französichen Markt
  • wau-miau ➝ für die Schweizer
  • animalia.se ➝ für die Schweizer
  • „Haustier Krankenkasse“ ➝ Agila
  • Produkte mit der Bezeichnung Hunde-Op Krankenversicherung Basis oder Komfort ➝ Uelzener Versicherung
  • Hunde-OP Krankenversicherung Premium ➝ Helvetia (PetCare)
  • Die Nürnberger oder DEVK bieten Ihre Hundekrankenversicherung über die Uelzener an, weil sie keine eigene haben.
  • Bis vor kurzem gab es auch keine eigene Gothaer Hundekrankenversicherung. Auch hier wurde die Uelzener angeboten. Seit 2018 jedoch hat die Gothaer in Anlehnung an die Uelzener eine eigene Hundekrankenversicherung auf dem Markt gebracht (allerdings mit 20% SB, mehr Ausschlüssen und weniger Leistungen, damit sie preiswerter, als die Uelzener ist)
  • Ganz neu ist „Petprotect“ von der deutschen Familienversicherung, aber nicht empfehlenswert. In den ersten 24 Monaten erhält man nur eine sehr geringe Kostenerstattung. Fraglich ist ob, ein während dieser Zeit erkrankter Hund tatsächlich in den Genuss des Vollschutzes kommt und ab einem Alter von 6 Jahren wird automatisch und stetig die Selbstbeteiligung erhöht, so dass der Hund automatisch im Alter immer weniger Leistung erhält, aber der altersgemäße Zahlbeitrag weiterhin vollständig entrichtet werden muss. Zusätzlich gibt es noch weitere Einschränkungen im Versicherungsschutz.

Diese Auflistung ist nicht vollständig, weitere Details und/oder weitere Anbieter finden Sie hier.
Unser Tipp: Bevor ein Vertragsabschluss im Internet wirksam wird, haben Sie die Möglichkeit, die Versicherungsbedingungen einzusehen oder zu downloaden. Spätestens hier können Sie sehen, welche Versicherung wirklich dahinter steckt.

zurück >> Hundekrankenversicherung – Teil 1


zum Hundekrankenversicherung Leistungsvergleich >

Das Themengebiet Hundekrankenversicherung mit Selbstbeteiligung gehört zum Bereich Hundeversicherung unter der Rubrik Tierversicherungen und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Hundeversicherung Video

Lassen Sie sich von unseren kurzweiligen Hundeversicherung Video inspirieren und schauen Sie sich wichtige Informationen an.
Unser Hundeversicherung Video klärt Sie über verschiedene Hundekrankheiten oder mögliche Operationen auf und weist auf deren Kosten hin.
Unsere Videos sind mit Ton und Hintergrundmusik hinterlegt. Bitte schalten Sie Ihre Lautsprecher am Computer an. Wenn Sie mit der Maus auf dem jeweiligen Video nach unten scrollen, können Sie das Video auch jederzeit abbrechen.

Kurzvideo: Hundevideo zur Hundeversicherung (3.09 min)

Hundekrankenversicherung oder Hunde-Op Versicherung? Einige unserer Tipps oder Fakten können Ihnen bei der Entscheidung helfen.




Kurzvideo: Hundevideo zur Hundehaftpflicht (2.54 min)

Wichtige Hinweise zur Pflichtversicherung und worauf man vor Vertragsabschluss achten sollte.




 

Waren diese Informationen hilfreich für Sie?
[Total: 19 Average: 3.2]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen.
Bei Fragen helfen wir gerne weiter!