Hunde-Op Versicherung

11. Juni 2018 Tania Dählmann

Hunde-Op Versicherung Test: Schutz, den sich jeder leisten kann: Umfangreiche Leistungen – für kleines Geld.

Hunde-Op Versicherung



Hunde-Op Versicherung FAQ


Die Hunde-Op Versicherung ist ein umfangreicher 24h Notfallschutz!

Verkehrsunfälle Operationen bei Krankheit & Unfall Diagnostik Kosten Kastration Zuschuss
Hunde-Op Versicherung für Verkehrsunfälle Hunde-Op Versicherung für Operationen und Krankheit Diagnostik Kosten Kastration bei Hunden

Hunde-Op Versicherung Leistungen

Die Leistungen der Hunde-Op-Versicherung beinhalten die anfallenden Tierarztkosten für Operationen, die durch Krankheit oder Unfall verursacht werden.
Eingeschlossen sind damit: die letzte Untersuchung vor der entscheidenden Operation, die Op selbst und alle anfallenden Kosten bis zu max. 15 Tagen (je nach Versicherung).

Welche Vorteile bietet eine Hunde-OP Versicherung?

  1. 24h Versicherungsschutz – auch im Urlaub
  2. Op-Kostenübernahme bis zu 100% – ambulant oder stationär
  3. beim Tierarzt oder in der Tierklinik
  4. freie Tierarztwahl
  5. notwendige Diagnostik Kosten wie CT, Röntgen, MRT etc.
  6. Aufenthalt in der Tierklinik
  7. Medikamente, Verbandsmaterial in der vorgegebenen Nachbehandlungszeit
  8. durch Unfall, Verletzungen oder Krankheiten
  9. bis zu 100% (je nach gewählten Tarif) – auch ohne SB

Im Gegensatz zur Hundekrankenversicherung enthält die Hunde-Op-Versicherung oftmals keine Selbstbeteiligung.

Wer braucht eine Hunde-OP Versicherung?

Einige Hunderassen sind anfälliger als andere und deswegen häufiger von möglichen Operationen betroffen, als andere. Deshalb haben wir hier eine Auswertung durchgeführt mit allen uns bekannten Schadensfällen und/oder Vorerkrankungen und diese der jeweiligen Hunderasse zugeordnet.
Wer braucht eine Hunde-OP Versicherung


Weitere Hunderassen, die in der Schadensfallstatistik auffällig waren:

  1. Reh- bzw. Zwergpinscher
  2. Yorkshire (Mix, Biewer, Shi-Tzu
  3. Havaneser, Bichon Frise
  4. Pudel (incl. Zwerg- und Goldenpudel
  5. Labradoodle
  6. Neufundländer
  7. Hovawart
  8. Dogge

Besonders überrascht hat uns die hohe Anzahl von durchgeführten Operationen bei Mischlingshunden. Dies widerlegt die Aussage, dass Mischlinge gesünder sind als Rassehunde!

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Wirbelsäulen CT bis
1.000 EUR

MRT bis
750 EUR

Ø Rechnungen/Fall
2 – 3.000 EUR

Die häufigsten OP-Kosten betreffen durchweg alle Rassen in jedem Alter!

Die häufigsten Operationen beim Hund

Darf der Tierarzt den Hund behalten, wenn man die Rechnung nicht bezahlen kann?

Hier gibt es verschiedene Gerichtsurteile, die bestätigen, dass z. B. der Tierarzt den Hund einbehalten darf, wenn der Tierhalter seine Rechnung nicht bezahlen kann. Diese Regelung verstößt auch nicht gegen das Tierschutzgesetz oder das Bürgerliche Gesetzbuch. Ausnahmen gibt es nur wenige, z. B. bei einem Blindenführhund. Im Gegenteil: Der Tierhalter ist sogar dazu verpflichtet, den Tierarzt bereits vor einer Behandlung oder Operation darauf hinzuweisen, dass er wenig bis gar nicht zahlungsfähig ist.

Wofür braucht man eine Hunde-OP Versicherung? – Beispiele –

Hier einige Beispiele, die völlig unabhängig vom Alter bei jedem Hund auftreten können:

Gelenkprobleme durch spielen & toben (häufig während des Wachstums) Fressen & Verschlucken von Spielzeug, Plüschtier, Knochen, Steine, Bälle etc. Einatmen von Grannen beim spielen im Kornfeld Kreuzbandriss durch falsche Bewegung (grosse & kleine Hunde)
Hunde-OP Versicherung für Gelenkerkrankungen
Gelenkprobleme
Fremdkörper zerfressen beim Hund
Fremdkörper
Hunde-OP Versicherung bei grannen im Kornfeld
Grannen im Kornfeld
Kreuzbandriss beim Hund
Kreuzbandriss
Bandscheibenvorfall & Krankheiten z. B. durch Übergewicht Zahn- und Gebisskrankheiten mit wiederkehrenden Entzündungen Verletzung durch eine Hundebeisserei Magendrehungen oder Giftköder gefressen
Hunde mit Übergewicht
Bandscheibe
Zahnkrankheiten beim Hund
Zahnprobleme
Hundebeisserei
Verletzungen
Hunde-OP Versicherung für Giftköder
Giftköder

Kurzvideo: Hundevideo zur Hundeversicherung (3.14 min)

Alle Leistungen, Fakten und Details rund um die Hunde-Op Versicherung haben wir für Sie in unserem Kurzvideo zusammen gefaßt.

Jetzt abschließen: Die besten Lösungen für einen umfangreichen Schutz!


Jetzt abschliessen

Uelzener Hundeversicherung PetCare Hundeversicherung Agila Hundeversicherung Allianz Hundeversicherung
ab 12,95 € mtl. ab 17,40 € mtl. ab 15,90 € mtl. ab 13,96 € mtl.


Mehr Kurzinfos zum Thema Hunde-Op Versicherung

Op-Kosten beim Hund
+
Hunde-Op Versicherung Leistungen
Operationskosten beim Hund können unabhängig von Alter oder Rasse schneller entstehen, als man glaubt – und dann geht es oftmals in die Tausende. Nicht nur die Operation selbst, sondern auch die erforderlichen Untersuchungen, Diagnostik Kosten, Röntgenaufnahmen und der Tierklinik Aufenthalt kann teuer werden und schließlich möchte man seinem Hund nicht eine notwendige, lebensrettende Operation ausschlagen müssen, nur weil es der Geldbeutel einfach nicht zulässt oder die passende Versicherung nicht abgeschlossen wurde.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Krankheiten und Eingriffe versichert werden oder welche Kosten in einem solchen Fall auf Sie und Ihren Ihrem Hund zukommen könnten, finden Sie weitere Infomationen darüber bei uns, unter Tierarztkosten beim Hund

Direkte Abrechnung in der Tierklinik
+

Direkte Abrechnung in der Tierklinik auch ohne Vorkasse!

Die Leistungen der Hunde-Op Versicherung können Sie sich so ähnlich wie beim Menschen vorstellen. Anfallende Tierarztkosten beim Hund werden je nach Tarif max. bis zu Ihrer versicherten Leistungsgrenze von der Versicherung übernommen. Nach erfolgter Behandlung können Sie mit der Hunde-Op Versicherung die Kosten ganz einfach abrechnen, in dem die Tierklinik entweder direkt mit der Versicherung abrechnet, oder wenn die Tierklinik auf Barzahlung besteht, müssen Sie, genau wie in der privaten Krankenversicherung, in Vorleistung treten, reichen die Rechnung bei der Versicherung ein und erhalten in der Regel Ihre Kosten innerhalb von einer Woche zurück erstattet. Für den Fall, dass die Tierklinik mit einer direkten Abrechnung einverstanden ist, muß man eine Abtretungserklärung in der Klinik unterschreiben.

Ist ein Direktabschluß der Versicherung nicht günstiger?
+
Die Preise sind überall gleich, egal ob bei uns, auf anderen Seiten oder direkt bei der Versicherung. Die Preise sind genormt. Sollten Sie abweichende Preise für die gleiche Versicherung festgestellt haben, liegt es daran, dass die Preise – entweder bei uns oder auf anderen Seiten – noch nicht aktualisiert wurden. Die Hunde-Op Versicherung würde den Preis bei Antragstellung jedoch berichtigen.
Sie erhalten bei uns die gleichen Preise, wie bei der Versicherung direkt – Garantiert!

Hunde-Op Versicherung auf Reisen
+

Hunde-Op Versicherung Ausland

Hunde-Op Versicherung im Ausland
In der Hunde-Op Versicherung sind auch Auslandsreisen bzw. Auslandsaufenthalte für Hunde mitversichert – je nach Versicherung und Gesellschaft – aber in unterschiedlicher Form und Dauer.
Abgerechnet wird nach den deutschen Gebührensätzen. Wer vorhat seinen Hund mit ins Ausland zu nehmen, sollte auf den Geltungsbereich der Hunde-Op Versicherung achten.

Hunde-Op Versicherung ohne Wartezeit?
+

Die Wartezeit

Als Wartezeit bezeichnet man die Zeit zwischen Vertragsbeginn und dem Einsetzen des Versicherungsschutzes. Eine Hunde-Op Versicherung ohne Wartezeit gibt es grundsätzlich nicht, aber Versicherungen, die eine sehr kurze Wartezeit haben, wie z. B. die Uelzener, dessen Wartezeit nur 30 Tage beträgt – allerdings bei Krankheit und Unfall. Alle anderen Versicherungen sehen eine Wartezeit von 3 Monaten vor, wenn es um normale Unfälle und Krankheiten geht. Bei Verkehrsunfällen hingegen, setzt der Versicherungsschutz bei diesen sofort ein.
Die Wartezeit schützt alle Versicherten vor massiven Prämienanpassungen, denn in den meisten Fällen wird eine Hunde-Op Versicherung ohne Wartezeit gesucht, weil der Hund bereits erkrankt oder verunfallt ist und man nun schnell eine Versicherung sucht, um auf diese die zu erwartenden Kosten abzuwälzen. Aber selbst wenn es eine „ohne“ gäbe, wäre dies ein Trugschluß. Denn alle Versicherungen fragen bei der Antragstellung nach, ob der Hund zur Zeit gesund ist, die natürlich wahrheitsgemäß beantwortet werden muß und wenn eine akute Erkrankung bereits vorliegt, ist diese vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Fällt eine Operation unmittelbar nach Ablauf der Wartezeit an, werden solche Schadensfälle natürlich auch im Sinne der Versicherten genauer geprüft, denn es soll schon Fälle gegeben haben, wo der Hund mit Schmerzen die Wartezeit überstehen mußte, damit sich der Hundehalter die Op-Kosten mittels der Versicherung überhaupt vermeintlich leisten konnte.

Ältere Hunde und/oder Vorerkrankungen
+

Ältere Hunde mit/ohne Vorerkrankungen

Auch für ältere Hunde (ab 7 Jahren) gibt es noch die Möglichkeit eine Versicherung abzuschließen. Ältere Hunde werden bei uns von der Helvetia und der Uelzener versichert, die beide keinerlei Altersgrenze für die Aufnahme haben. In unserem großen Leistungsvergleich können Sie sich einen Überblick verschaffen, welches Angebot interessanter für Sie ist.
Auch bestehende Vorerkrankungen und/oder Operationen bzw. Unfälle sagen nichts darüber aus, dass die Versicherung den Hund sowieso nicht mehr annehmen würde. Dies kommt immer darauf an, um welche Art von Erkrankungen es geht, bzw. wie lange der Unfall oder die Operation zurückliegt. Grundsätzlich sollte eine Antragstellung erst einmal probiert werden, um zu erfahren, wie die Versicherung damit umgeht. Dabei ist es besonders wichtig, soviel wie möglich an Informationen zum Gesundheitszustand des Hundes anzugeben wie z. B.: Seit wann besteht die Erkrankung, ist diese vielleicht sogar ausgeheilt und wenn ja, seit wann. Was hat oder erhält der Hund für Medikamente?
In der Regel möchte die Versicherung dann noch weitere Informationen von Ihrem Tierarzt und entscheidet dann, ob Sie den Antrag ohne weiteres annehmen kann, oder ob es einen zeitlich begrenzten oder unbegrenzten Ausschluß gibt. Dann können Sie immer noch überlegen, ob Sie die Versicherung behalten wollen oder Sie widerrufen den gestellten Antrag.
Grundsätzlich ist es in solchen Fällen wesentlich einfacher eine Hunde-Op Versicherung zu beantragen, als eine Hundekrankenversicherung, weil diese weniger Anforderungen an den Gesundheitszustand des Hundes stellt.

Fazit: Durch den umfangreichen Schutz, lohnt sich eine Hunde-OP Versicherung für JEDEN Hund. Der Preis ist für die Gegenleistung vollkommen angemessen und eine sinnvolle Investition, die sich JEDER leisten kann!

Hunde-Op Versicherungsvergleich

Zur besseren Übersicht haben wir alle Leistungen und Ausschlüsse der Hunde OP Versicherung in einer Übersicht als Versicherungsvergleich für Sie zusammen gestellt. Der Vergleich zur Hunde Operationskostenversicherung beinhaltet die besten Angebote, die z. Zt. am Markt erhältlich sind.



Das Themengebiet Hunde-Op-Versicherung gehört zum Bereich Hundeversicherung unter der Rubrik Tierversicherungen und wird über Ihren Verbraucherforum Versicherungsmakler e.K. angeboten.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.